Golf Variant: Familienkutsche für Schlamm und schnelle Pisten

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
VW Golf Variant R
Kraftpaket mit 300 PS: Der VW Golf Variant R. Foto: Volkswagen/dpa

Wolfsburg. Der VW Golf ist seit 40 Jahren das Auto der Deutschen, behutsam gepflegt und kontinuierlich weiter entwickelt. Wer mehr Platz benötigt, wählt die Kombiversion Variant. Diese Modellpalette hat Volkswagen nun erweitert und liefert Varianten für schnelle Strecken und Schlamm.

Mit dem Golf Alltrack muss einem vor Fahrten in leichtem Gelände nicht bange sein. Seine äußeren Merkmale: chromfarbene Seitenbeplankung, schwarzen Radlaufverbreiterungen und ein angedeuteter Unterfahrschutz. Selbst steile Abhänge rollt der Familientransporter dank serienmäßiger Bergabfahrhilfe selbstständig und in gleichmäßigen Tempo herunter. 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit und der eigens für den Alltrack konfigurierte Allradantrieb 4Motion sorgen für Vorankommen im Abseits.

Die Haldex-Kupplung arbeitet dabei als Längssperre. Das ESP übernimmt zusätzlich die Funktion von Quersperren. Die sogenannte XDS+ Funktion bremst bei schnelleren Kurvenfahrten gezielt das kurveninnere Rad an Vorder-und Hinterachse, um eine bessere Traktion zu ermöglichen. Neben den bekannten Selbstzündern, dem 110-PS-starken 1,6-Liter-TDI (30.200 Euro) oder den beiden Zweilitern mit wahlweise 150 oder 184 PS (32.675/35.775 Euro) bietet Volkswagen erstmals auch den 1,8-Liter-TSI (180 PS/etwa 33.000 Euro) als Antrieb an.

Laut Norm kommt dieser Direkteinspritzer mit 6,6 Litern aus. Ein Wert, der wahrscheinlicher im Alltag zu erreichen ist als die von VW angegebenen sieben Liter Normverbrauch des 300 PS starken Golf Variant R (42.925 Euro). Eine Variante, die erstmals in einem Kombi der Wolfsburger erhältlich ist. Optisch zeigt sich der bislang schnellste Golf Kombi aller Zeiten im spezifischen R-Look inklusive spezieller Frontschürze, vier-flutiger Abgasanlage und 18-Zoll-Felgen. Mit einem Drehmoment von 380 Newtonmetern entwickelt der Vierzylinder vom ersten Moment an bärenstarke Kräfte. In 5,1 Sekunden ist die Tempo-100-Marke erreicht (Werksangaben). Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 250 Kilometer pro Stunde (km/h) elektronisch abgeregelt. Das um 20 Millimeter abgesenkte Sportfahrwerk, Allradantrieb, Progressivlenkung sowie das für den Einsatz auf der Rennstrecke komplett deaktivierbare ESP gehören mit zum Lieferumfang. Sind dann noch die adaptive Fahrwerksregelung plus Fahrprofil-Auswahl inklusive „Race-Modus“ mit an Bord, dann bekommt der Kombi fast Sportwagen-Tugenden.

Präzise meistert der 4,59 Meter Golf auf Speed schnell gefahrene Kurven und lässt sich bei zügigen Ausweichmanövern nicht aus der Ruhe bringen. Etwas weniger sportlich, gleichwohl sehr dynamisch präsentiert sich die erstmals angebotene Variant-GTD-Version (31.975 Euro). Der sehr agile Zweiliter-TDI (Höchstgeschwindigkeit: 231 km/h) mit einer Leistung von 184 PS soll laut VW im Durchschnitt mit 4,4 Litern auskommen. Bei ersten Fahreindrücken auf abwechslungsreicher Strecke zeigte der Bordcomputer 5,1 Liter an. Sportfahrwerk sowie die Fahrdynamikfunktionen XDS+ und ESP Sport unterstreichen GT-typische Eigenschaften ebenso wie die karierten Bezüge der Sportsitze. Bi-Xenon-Licht, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Radio mit Touchfunktion und Klimaautomatik sind serienmäßig mit an Bord des Dieselkombis.

Ganz gleich für welchen der drei Golf Variant-Typen man sich entscheidet: unstrittig sind dessen Eigenschaften als Transporter. Der Kofferraum lässt sich mit wenigen Handgriffen von 605 auf 1621 Liter mit einer ebenen Ladefläche vergrößern. Und auch mit einer Nutzlast zwischen 571, 581 und 600 Kilogramm (Alltrack, R, GTD) zeigt sich das Kombi-Trio bereit für jeglichen Einsatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert