Forscher entwickeln Kunststoffrad für Autos

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit in Darmstadt haben ein Leichtbaurad für Autos entwickelt.

Die Felge aus faserverstärktem Kunststoff wiege ohne Reifen, Lager und Schrauben nur 3,5 Kilogramm, erklärte Ingenieurin Nicole Schweizer. Konventionelle Stahl- oder Aluminiumräder seien mehr als doppelt so schwer. Leichtbau ist für die Autohersteller ein wichtiges Thema, denn die Verringerung des Fahrzeuggewichts bietet Energiesparpotenzial.

In das neuartige Kunststoffrad haben die Entwickler einen Elektromotor eingebaut, der ein Batterieauto antreiben könnte. Serienreif sei die Entwicklung noch nicht, es gebe auch noch keine Produktionsabsichten, sagte Schweizer. Das Fraunhofer-Institut hofft auf das Interesse der Industrie an dem Leichtbaurad.

Die Homepage wurde aktualisiert