Fiat 500 Cult: Charmebolzen mit Power

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Fiat 500
Ein kultiger Lifestyle-Flitzer: der Fiat 500. Foto: dpa

Frankfurt. Sein Aussehen entzückt immer noch, selbst nach mehr als siebenjähriger Bauzeit. Mit den knuffigen Rundungen und den großen Kulleraugen des klassischen Vorbilds ist der Fiat 500 ein kultiger Lifestyle-Flitzer, in dem man nicht ausschaut, als könne man sich keinen größeren Wagen erlauben, sondern als habe man nichts Größeres nötig.

Das Topmodell Fiat 500 Cult (Basispreis: 18.250 Euro/Testwagenpreis: 20.150 Euro) bietet zeitgemäße Technik, unter anderem die Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage Blue&Me für Mobiltelefone, eine Klimaautomatik sowie einen sieben Zoll-Monitor, der den bisherigen Tacho digital ersetzt. Die Power-Version des Zweizylinder-Turbo-Benziners stellt 105 PS zur Verfügung. Das ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 188 Kilometer pro Stunde (km/h) und beschleunigt den Fiat 500 Cult in zehn Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 (Werksangaben). Fiat nennt einen Normverbrauch von 4,2 Liter pro 100 Kilometer. In der Realität wies der Bordcomputer zwei Liter mehr aus. Nur wenn man die gebotene Leistung und den damit verbundenen Fahrspaß nicht nutzt, kann man sich dem Normverbrauch nähern.

Mit einem Hubraum von nur 875 Kubikzentimeter ist der Zweizylinder ein Beispiel für das sogenannte Downsizing, also die Verwendung vergleichsweise kleiner und leichter Motoren bei hoher Leistung. Gleichzeitig sorgen ein hocheffizienter Turbolader sowie der in den Zylinderkopf integrierte Auslasskrümmer für PS- und Drehmoment-Werte auf dem Niveau eines deutlich größeren Vierzylinders. Aber diese Auslegung hat auch ihre Besonderheiten. Spätestens jenseits der empfohlenen Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen macht der Motor aus seinen Anstrengungen akustisch keinen Hehl mehr. Auf längeren Strecken wird es dann störend. Lange Strecken sind sowieso nicht des 500ers liebste Übungen. Bei schnellerer Fahrt offenbaren sich die Mängel des hart abgestimmten und ebenso gefederten Fahrwerks. Es verleiht dem Fronttriebler zwar Fahrsicherheit und eine gewisse Agilität, lässt Komfort aber weitgehend vermissen.

Insbesondere kurze Bodenwellen werden alles andere als souverän gemeistert. Gewöhnungsbedürftig ist zudem das spürbare Turboloch bei der Leistungsabgabe. Wer beispielsweise in einer Tempo-30-Zone gemächlich im zweiten Gang ums Eck steuern möchte, wird schnell merken, diese Fahrstufe ist die falsche. Der erforderliche Griff zum Schalthebel deckt spätestens dann auf, dass beim Getriebe Nachbesserungsbedarf besteht. Die einzelnen Ebenen sind unpräzise voneinander getrennt und lassen sich nur hakelig finden.

Zu Hause fühlt sich der knapp 3,55 Meter kurze und 1,63 Meter schmale Fiat 500 vor allem im engen Straßengewirr der Stadt, auch aufgrund seiner verstellbaren Lenkung (Dualdrive), dank der sich Einparkmanöver sozusagen mit dem kleinen Finger erledigen lassen. Innen setzt der Fiat 500 Cult setzt den Retroauftritt gekonnt fort. Das sorgfältig verarbeitete Interieur präsentiert sich mit Liebe zum Detail und versprüht mit dem in Wagenfarbe lackierten Armaturenbrett und Retro-Look-Schaltern Charme.

Neben dem Sieben-Zoll-Monitor als zentrales Instrument sind unter anderem ein Glasdach mit Sonnenrollo, Ledersitze, Lederlenkrad mit Bedientasten für das Entertainmentsystem an Bord. In dem etwas unübersichtlichen Kugelheck des 500er lassen sich laut Norm 185 Liter unterbringen. Wer mehr möchte, kann auf die Rücksitze zurückgreifen, die sich ohnehin für Erwachsene kaum eignen. Viersitzer erscheint da als recht optimistische Bezeichnung. Aber die meisten nutzen ihren 500er wohl ohnehin als Zweisitzer, der sich wohltuend vom automobilen Allerlei abhebt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert