Diesel-Filterförderung auch in diesem Jahr

Von: nom
Letzte Aktualisierung:

Eschborn. Besitzer älterer Dieselfahrzeuge können auch in diesem Jahr mit einem staatlichen Zuschuss (260 Euro) für die Nachrüstung mit einem Rußpartikelfilter rechnen. Das teilte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn mit.

Ein entsprechender Antrag kann ausschließlich via Internet (www.bafa.de) gestellt werden. Die Antragstellung ist ab sofort bis einschließlich 15. November 2016 möglich. Bis dahin muss der Antrag beim BAFA eingegangen sein. Gefördert werden Filternachrüstungen, die in der Zeit vom 1. Januar bis 30. September 2016 vorgenommen werden.

Gefördert wird die Nachrüstung von Diesel-Pkw und von zur Güterbeförderung genutzten Diesel-Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen (leichte Nutzfahrzeuge). Zu den Pkw zählen auch Wohnmobile mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen. Auf seiner Website hat das Bundesamt Details und Voraussetzungen der Umweltschutzaktion veröffentlicht.

Bereits kurz vor Jahresende 2015 wurde bekannt, dass von dem Fördertopf in Höhe von 30 Millionen Euro lediglich rund ein Fünftel abgerufen worden war. Aus diesem Grund wurde der Förderzeitraum nun verlängert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert