Wolfsburg - Der neue VW Polo überzeugt mit dem Größenwachstum im Inneren

Der neue VW Polo überzeugt mit dem Größenwachstum im Inneren

Von: Wolfgang Schäffer
Letzte Aktualisierung:
VW Polo 2017
Das Ein- und Aussteigen im ausschließlich noch als Viertürer angebotenen Polo erfolgt durch recht großzügig dimensionierte hintere Türen. Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg. Von wegen Kleinwagen. Dieses Stadium hat der VW Polo nun endgültig hinter sich gelassen. Mit einer Länge von 4,05 Metern zeigt die im Vergleich zum Vorgänger um acht Zentimeter gewachsene jetzt sechste Generation in etwa die Größe des Golf III. Doch es ist vor allem das Größenwachstum im Inneren, mit dem der neue Polo überzeugt.

Hier macht sich der Radstand von 2,55 Metern (plus neun Zentimeter) auf Anhieb bemerkbar. Vor allem für die Passagiere auf der Rückbank. Die Beinfreiheit ist für ein Fahrzeug dieser Klasse beeindruckend groß. Zudem gibt es selbst für Sitzriesen ausreichend Luft zwischen Haupt und Dach. Das Ein- und Aussteigen im ausschließlich noch als Viertürer angebotenen Polo erfolgt durch recht großzügig dimensionierte hintere Türen.

Raumgewinn verzeichnet auch der Kofferraum, der mit einem Volumen von 351 Litern jetzt 71 Liter mehr schluckt als bisher. Und das bei einer Ladekante, die erfreulich niedrig ist, so dass das Be- und Entladen den Rücken nicht über Gebühr strapaziert.

Die Ergonomieabteilung hat sich jedoch nicht nur in diesem Fall einen Pluspunkt verdient. Ein weiterer kommt für die Gestaltung der Instrumententafel hinzu. Die ist nun konsequent horizontal angelegt. Alle wesentlichen Anzeigen samt Infotainmentsystem (Serie ab Comfortline) sind untergebracht in einer oberen Querspange, die sich bis in die Türen zieht und die auf Wunsch in farbigen Dekoren lackiert zu haben ist.

Das gibt dem Innenraum einen gewissen Pep. So, wie auch das 400 Euro Aufpreis kostende Active Info Display, das mit einer 11,7-Zoll-Diagonale und klaren Grafiken besticht. Serienmäßig sind Drehzahlmesser und Tacho analog, rahmen die digitale Multifunktionsanzeige ein.

Klare und scharf gezeichnete Linien

Selbst wenn Volkswagen betont, bei der Entwicklung des neuen Polo verstärkt auf die Digitalisierung und Konnektivität gesetzt zu haben, muss man einen Aufpreis von mindestens 205 Euro bezahlen, um USB-Schnittstellen zu bekommen. Das passt nun gar nicht zusammen.

Weitaus konsequenter ist die Gestaltung der Karosserie gelungen, die mit klaren und scharf gezeichneten Linien samt extrem kurzen Überhängen einen stimmigen Eindruck hinterlässt. Kernig und gleichwohl komfortabel ist das Fahrwerk abgestimmt. Der Polo liegt richtig gut in der Hand, folgt direkt allen Lenkanweisung, was sich vor allem bei schnellen Kurvenfahrten oder Ausweichmanövern bemerkbar macht.

Für den Antrieb stehen zum Marktstart Ende des Monats drei Einliter-Dreizylinder mit 65 PS, 75 PS - dem fehlt es an Spritzigkeit - sowie ein aufgeladener TSI mit 95 PS (antritts- und durchzugsstark) zur Auswahl. Bis zum Jahresende folgen dann sechs weitere Motoren. Ein Einliter TSI mit 115 PS, ein 1,5-Liter TSI mit 150 PS und Zylinderabschaltung sowie zum Jahresende im GTI ein Zweiliter-TSI mit 200 PS. Den Dieselpart deckt ein 1,6-Liter TDI mit 80 PS oder 95 PS ab.

Beide Versionen sind mit einem SCR-Katalysator samt Harnstoffeinspritzung ausgerüstet. Anfang 2018 folgt noch ein Erdgasantrieb (Einliter mit 90 PS). Die Kraftübertragung erfolgt entweder mit Fünfgang-, bei den drei stärksten mit Sechsgang-Getrieben oder bei einigen Varianten auch mit Doppelkupplungsgetrieben. Der Einstiegspreis für den neuen Polo liegt bei 12.975 Euro (65 PS/Trendline - ohne Radio und Klimaanlage). 15.150 Euro sind es in der empfehlenswerten Comfortline-Ausstattung mit Infotainmentsystem und Klimaanlage. Der TSI mit 95 PS als Comfortline kostet 17.200 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert