Citroën weitet SUV-Palette aus

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Lyon. Citroën erweitert sein Angebot an sportlichen Geländewagen. „Wir bringen in den nächsten Jahren gleich zwei neue SUVs an den Start”, sagte ein Unternehmenssprecher.

So wird es nicht nur unterhalb des C-Crossers den deutlich kleineren C4 Aircross geben. Auch in der vornehmen DS-Baureihe wollen die Franzosen einen Allradler anbieten. Das Auto sei speziell für den chinesischen Markt konzipiert, werde aber auch nach Europa kommen.

Während das sicher noch bis 2014 dauert, steht der C4 Aircross bereits ab dem 2. Juni bei den Händlern, so Citroën. Technisch eng verwandt mit dem Mitsubishi ASX und dem Peugeot 4008 soll er mindestens 23 690 Euro kosten. Dafür gibt es den Wagen mit einem 2,0-Liter-Benziner mit 86 kW/117 PS und Frontantrieb.

Gegen Aufpreis bietet Citroën auch einen Allradantrieb und zwei Dieselmotoren an. Der kleinere hat 1,6 Liter Hubraum und 84 kW/115 PS, der größere kommt bei 1,8 Litern auf 110 kW/150 PS. Der schnellste C4 Aircross erreicht so 200 km/h, und der sparsamste steht mit 4,6 Litern Diesel auf 100 Kilometern in der Liste (CO2-Ausstoß: 119 g/km).

Die Homepage wurde aktualisiert