Tierpark

BMW M5: Sportliches Flaggschiff der Baureihe

Von: Norbert Michulsky, dapd
Letzte Aktualisierung:
bmwmfuenf-bu
BMW toppt seine 5er Baureihe mit einer neuen M5-Version. Sie soll sportliche Spitzen-, aber auch sparsame Verbrauchswerte bieten. In der fuefnfsitzigen Sportlimousine kommt zum ersten Mal ein hoch drehender 4,4-Liter-V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie zum Einsatz, bestehend aus Twin Scroll Twin Turbo Aufladung, zylinderbankuebergreifendem Abgaskruemmer, Benzin-Direkteinspritzung und vollvariabler Ventilsteuerung. Foto: dapd

München. BMW toppt seine 5er Baureihe mit einer neuen M5-Version. Sie soll sportliche Spitzen-, aber auch sparsame Verbrauchswerte bieten.

Letzteres artentypisch in Maßen. In der fünfsitzigen Sportlimousine kommt zum ersten Mal ein hoch drehender 4,4-Liter-V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie zum Einsatz, bestehend aus Twin Scroll Twin Turbo Aufladung, zylinderbankübergreifendem Abgaskrümmer, Benzin-Direkteinspritzung und vollvariabler Ventilsteuerung.

Die geballte Technik liefert laut BMW in München 560 PS sowie ein maximales Drehmoment von 680 Newtonmeter. Entsprechend sind die Fahrwerte: von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden, von 0 auf 200 km/h in 13,0 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h (Werksangaben).

Gleichwohl soll der Durchschnittsverbrauch laut Norm bei 9,9 Litern je 100 Kilometern liegen. Das würde gegenüber dem Vorgängermodell eine Reduzierung des Kraftstoffkonsums um mehr als 30 Prozent bedeutet. Weniger Verbrauch wird es in jedem Fall geben, denn BMW setzt seine umfangreiche „Efficient Dynamics”-Technologie ein und entsprechend kommen Start-Stopp-Funktion und Bremsenergie-Rückgewinnung zum Einsatz.

Äußerlich vergleichsweise dezent

Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Dessen Charakteristik lässt sich je nach fahrerischem Wunsch anpassen bis hin zur Launch Control für Formel-Eins-ähnliche Starts. Fahrwerksseitig wurde ebenfalls nachgerüstet: dynamische Dämpfer-Kontrolle, Fahrstabilitätsregelung (DSC) einschließlich M Dynamic Mode oder eine gewichtsoptimierte Compound-Hochleistungsbremsanlage.

Für agiles Handling sorgt ein innovatives Hinterachsgetriebe mit aktivem Differenzial. Die elektronisch geregelte Lamellensperre ermöglicht eine vollvariable Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Hinterrädern und optimiert so Traktion und Fahrstabilität. Besonders stolz sind die M5-Väter auf zwei spezielle Tasten im Lenkrad. Mittels dieser „M Drive”-Schalter lassen sich vorher programmierte Setups abrufen.

Äußerlich macht die Sportlimousine vergleichsweise dezent mit einer Frontschürze samt großen Lufteinlässen für Motor und Bremsanlage auf sich aufmerksam. Ausgestellte Radhäuser betonen die breite Spur. Eine aerodynamisch optimierte Heckschürze mit Diffusorrohren ergänzt das dynamische Erscheinungsbild. Innen herrscht sportlich-edles Ambiente mit viel Leder. Ab November wird der BMW in den Schaufenstern stehen zu einem Preis ab 102.700 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.