BMW liebäugelt mit M-Version des neuen 1er

Letzte Aktualisierung:
BMW 1er
BMW bereitet offenbar eine Sportversion des neuen 1er vor. Für den Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) hat der bayerische Hersteller die Studie M135i angekündigt. Foto: dpa

München. BMW bereitet offenbar eine Sportversion des neuen 1er vor. Für den Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) hat der bayerische Hersteller die Studie M135i angekündigt.

Neben leichten Veränderungen an der Karosserie hat der BMW-Haustuner M GmbH vor allem noch einmal Hand an den 3,0 Liter großen Sechszylinder gelegt. Wie hoch die Leistung des Reihenmotors ist, hat BMW noch nicht verraten. Doch da die M GmbH im 1er M Coupé der vorherigen Generation bereits einen Sechszylinder mit 250 kW/340 PS angeboten hat, dürfte das neue Modell kaum schwächer sein.

Offiziell ist der M135i noch eine Studie. Aber an seiner Serieneinführung gibt es kaum einen Zweifel: Er passt in die neue Strategie der sogenannten M Performance Automobile (MPA), die BMW zwischen den Großserienmodellen und den Kernmodellen der M GmbH einführen möchte. Bei der Präsentation des M550d, der als erster M-Diesel im März diese Produktlinie begründet, hatte M-Chef Friedrich Nitschke bereits weitere MPA-Modelle in Aussicht gestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert