BMW 320i Touring: Lernprozess zwischen Lust und Last

Von: amv
Letzte Aktualisierung:

München. BMW hat offenkundig dazugelernt - nur Lifestyle funktioniert bei einem Kombi eher nicht. Entsprechend bietet der 320i Touring nun mit einem um 35 Liter gewachsenen Raumangebot deutlich mehr die Vorzüge eines Kombis, ohne jedoch auf den gepflegten Charakter zu verzichten.

Auch fahrdynamisch entspricht der Touring den Erwartungen an einen BMW, offeriert sportliche wie sichere Fahrleistungen, samt exzellenter Langstreckenqualität. Wer allerdings sparsam unterwegs sein will, sollte das Gaspedal streicheln. Gegenüber dem Vorgänger ist das Ladevolumen auf 495 Liter gewachsen. Werden die hinteren Sitze mit wenigen Handgriffen nach vorne geklappt (40:20:40), stehen sogar 1500 Liter zur Verfügung. Das sind 115 Liter mehr als bisher.

Das Plus an Raum macht den Wagen nun zu einem Kombi, der keinen Vergleich mit der Konkurrenz mehr scheuen muss. Die niedrige Ladekante, die breite Öffnung, der elektrische Öffnungsmechanismus (Serie) sowie die separat zu öffnende Heckscheibe tun ein Übriges, um die deutlich verbesserte Alltagstauglichkeit zu unterstreichen. Praxisfreundlich auch, dass sich die Kofferraum-Jalousie jetzt in einem Extrafach unter dem Boden verstauen lässt. Insgesamt kann der Kombi mit einer guten Verarbeitung punkten.

Ansonsten bietet der Touring in Sachen Platz genau das, was von der Limousine bekannt ist. So können im Fond selbst groß gewachsene Personen durchaus bequem die Fahrt verbringen, müssen sich weder um Bein- noch um Kopffreiheit sorgen. Vorne sitzen Fahrer und Beifahrer auf guten Halt gebendem Gestühl vor einem aufgeräumten und vor allem übersichtlichen Armaturenträger. Auch BMW-ungeübten Fahrern fällt die Bedienung der wichtigsten Funktionen nicht schwer.

Etwas mehr Zeit muss man investieren, wenn man sich in die Tiefen des Bordcomputers und der diversen Individualisierungsmöglichkeiten begibt. Wer auch immer den 3er Touring steuert, der darf sich über die präzise Lenkung und ein ungemein agiles Fahrverhalten freuen, so, wie es von BMW seit jeher bekannt ist. Ob voll beladen oder nur mit einer Person besetzt, der 3er Touring wieselt leichtfüßig um die Ecken, bleibt konsequent in der vorgegebenen Spur und stellt den Menschen am Steuer vor keine unliebsamen Überraschungen.

Dabei sorgt der Zweiliter-Vierzylinder mit Twin-Turbo (184 PS) im 320i für bärenstarken Vortrieb. Leise und laufruhig arbeitet die mit Start-Stopp-Automatik und Sechsgang-Getriebe kombinierte Maschine, zeigt sich jederzeit antrittsfreudig und mit gutem Durchzug. Auch die Fahrleistungen geben keinen Grund zur Klage: Mit 7,5 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer (Werksangabe) gehört man fraglos zur flotten Fraktion und 228 km/h Höchstgeschwindigkeit sind ebenfalls mehr als genug.

Der Verbrauch des Twinturbo pendelt auf Autobahn und Landstraße mit umfangreichem Stadtanteil bei 10,2 Litern ein. Wird der Gasfuß moderater eingesetzt, fällt der Verbrauchswert unter die Neun-Liter-Marke. Mit dem in Aussicht gestellten Normverbrauch von sechs Litern Super auf 100 Kilometern ist es im Alltag nicht weit her. Abgesehen vom Verbrauchskapitel gibt es wenig zu mäkeln.

Bei einem Testwagenpreis von 35.150 Euro sind außer allen wesentlichen Sicherheitsfeatures unter anderem auch 16-Zoll-Aluräder, Klimaautomatik, Audioanlage samt Farbbildschirm, Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle, Bordcomputer und ein Durchladesystem an Bord. Wem das nicht langt, der kann mit allen erdenklichen Fahrerassistenzsystemen und Komfortfeatures den Preis problemlos auf die 50.000 Euro-Marke hieven.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert