BMW 2er Gran Tourer Advantage: Für die Familie

Von: Sabine Neumann, amv
Letzte Aktualisierung:
BMW 2er Gran Tourer Advantage
Respektable Größe: Der Siebensitzer mit dem riesigen Gepäckvolumen ist 4,55 Meter lang und 1,60 Meter hoch. Foto: Hersteller

München. Der skeptische Blick einer Bekannten auf den 2er Gran Tourer ist geradezu rührend: „Ist das wirklich ein BMW?“ Als eingefleischte Cabrio-Fahrerin - ebenfalls ein 2er - betitelt sie den Familien-Van schlicht als hässlich. Doch wie so oft im Leben kommt es auf den Standpunkt an: Es gibt auch die, die den Mix aus Sportlichkeit und Platzangebot einfach klasse finden.

Bei einem Fahrzeug mit bis zu sieben Sitzen und einem riesigen Gepäckvolumen ist eine gewisse Größe nicht zu vermeiden. 4,55 Meter Länge sind zwar für einen BMW nicht ungewöhnlich. Eine Höhe von 1,60 Metern allerdings schon. Da helfen weder das markentypische Gesicht mit der Doppelniere an der Front noch die markanten Linien an Kühlerhaube und Front - sportlich geschnittene Limousinen oder Kombis sind sicher schicker.

Doch spätestens im großzügigen Innenraum ist wieder alles ganz so, wie man es von dem Münchner Hersteller erwartet. Bei der Gestaltung des Innenraums haben die Designer ganz auf bewährte BMW-Optik gesetzt. Soll heißen: aufgeräumt, übersichtlich und auf den Fahrer ausgerichtet. Das Sportlenkrad liegt gut in der Hand. Die Multifunktionstasten lassen sich ohne Fingerakrobatik bedienen. An der Mittelkonsole fällt die Hand wie von alleine auf den Dreh-Drück-Steller, auf dem Eingaben auch per Schriftzeichen gemacht werden können.

Der Blick auf den gut platzierten Bildschirm lenkt nur wenig vom Geschehen auf der Straße ab. Selbst die zahlreichen mobilen Dienste von BMW können dank ausreichend großer Schrift beziehungsweise Vorlesefunktion bei ruhiger Fahrt tadellos genutzt werden. Angaben zu Tempobegrenzung, aktueller Geschwindigkeit und Navigationsanweisungen lassen sich bestens über das Head-up-Display ablesen. Die kleine ausfahrbare Scheibe funktioniert ebenso gut wie aufwändige Systeme mit Anzeigen in der Windschutzscheibe. Einziges Manko sind trotz der kleinen eingebauten Fensteröffnungen die ziemlich mächtigen A-Säulen. Das behindert ab und an ein wenig die Sicht.

Keinerlei Einschränkungen gibt es hinsichtlich des Platzangebotes. Verzichtet man auf die beiden Sitze im Kofferraum können es sich fünf Personen richtig bequem machen. Das gilt - abgesehen von den etwas kurzen Sitzflächen - vor allem für die zweite Sitzreihe. Bein- und Kopffreiheit sind bestens. Dazu kommt ein hohes Maß an Variabilität. Schließlich kann das Gestühl um bis zu 13 Zentimeter in der Länge verschoben werden. Geteilt ist die Rückbank im Verhältnis 40:20:40. Zusätzlich können die Rückenlehnen in unterschiedlichen Stellungen fixiert werden. Zahlreiche Ablagemöglichkeiten im Innenraum sorgen für Ordnung an Bord. In die Türen passen sogar 1,5-l-Flaschen.

Das Ladevolumen von satten 645 Litern nimmt locker großes Gepäck auf. Die Abdeckung des doppelten Ladebodens ist faltbar und bietet somit viele Möglichkeiten, Koffer und Gegenstände einigermaßen gut zu sichern. Geschickt ist zudem die Möglichkeit, die Gepäckraumabdeckung unter dem doppelten Ladeboden unterbringen zu können. So steht das sperrige Teil nicht irgendwo sinnlos herum, wenn es gerade nicht benötigt wird. Ein Knopfdruck genügt, um die hinteren Lehnen blitzschnell umzulegen. Damit lässt sich das Gepäckabteil auf 1905 Liter erweitern. Zwei Fahrräder transportieren? Kein Problem.

Überraschend wenige Probleme hat der 136 PS starke 1,5-Liter Benziner, der seine Kraft aus nur drei Zylindern generiert. Sein maximales Drehmoment von 220 Newtonmetern (Nm) liegt bei 1250 Umdrehungen an. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 205 erreicht. Auf der 100er-Marke ist die Nadel im Spurt aus dem Stand in 9,5 Sekunden (Werksangaben). Egal, ob in der Stadt oder bei der durchaus zügigen Fahrt über die Autobahn - nie wirkt das Aggregat in Kombination mit dem Sechsgang-Steptronic-Getriebe (Aufpreis 1950 Euro) angestrengt oder überfordert. Das mag auch an dem geringen Leergewicht von nur 1,4 Tonnen liegen.

Trotz der ungeraden Zylinderzahl ist es BMW gelungen, dass der Motor selbst bei Beschleunigung hinsichtlich der Arbeitsgeräusche angenehm zurückhaltend bleibt. Eine Tugend, die für den Verbrauch ebenfalls gilt. Selbst wenn der Normverbrauch von 5,5 Litern nicht zu erreichen war, sind ein guter Liter mehr (6,9) im normalen Alltag absolut in Ordnung. Erfreulich ist zudem, dass sich der nach oben schnellende Verbrauchswert auf wirklich zügig gefahrenen Strecken schnell wieder fällt, sobald man wieder gemächlicher unterwegs ist.

Dabei laden das eher straff ausgelegte Fahrwerk (dynamische Dämpferkontrolle/550 Euro) und die direkte Lenkung schon im „Comfort-Modus“ durchaus dazu ein, den 218i sportlicher zu bewegen. Trotz Frontantrieb und Familientransporter-Optik zeigt der Gran Tourer an dieser Stelle eine Menge BMW. Agilität und Dynamik kommen nicht zu kurz, selbst wenn der Wagen in schnell gefahrenen Kurven ein wenig über die Vorderräder schiebt. Der Wechsel per Tastendruck auf den „Eco Pro“-Modus, eine auf Effizienz getrimmte Gesamtabstimmung, macht den Van aber noch immer nicht zum Familien-Softie. Die Gänge sind dann etwas länger ausgelegt und das Ansprechverhalten des Motors ist leicht reduziert.

Mit 33.700 Euro klingt der Anschaffungspreis des 218i Advantage zwar zunächst durchaus machbar für eine durchschnittliche Familie. Zweizonenklimaanlage, automatische Heckklappenbetätigung oder Tempomat mit Bremsfunktion sind dann angenehme Zugaben. Gönnt man sich aber Extras wie Navigation (2490 Euro), Komforttelefonie mit Smartphone-Anbindung (350 Euro), Assistenzpaket mit Stau-, Spurhalte-, Fernlichtassistent und Personenwarnung (1120 Euro) dann kommen unter dem Strich gut 43.700 Euro heraus. Üppig, für BMW-Liebhaber jedoch nicht unbedingt überraschend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert