Blitz-Marathon: Gemessen wird wieder „am falschen Wochentag“

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
radarfalle symbol geschwindigkeitskontrolle blitzanlage blitze
Die meisten Unfalltoten sind in den Nächten am Wochenende zu beklagen. Vor allem jugendliche Fahrer sind dann beteiligt.

Berlin/Aachen. Der erneute Blitz-Marathon am 21. April 2016 soll für mehr Verkehrssicherheit und weniger Unfalltote sorgen. Doch ist das das richtige Mittel? Die Deutsche Anwaltauskunft in Berlin meint „nein“.

In der Region wird die Polizei nach eigenen Angaben am Donnerstag zwischen sechs und 22 Uhr insbesondere an Ein- und Ausfallstraßen sowie in besonders schutzwürdigen Zonen die Geschwindigkeiten messen und Verstöße ahnden.

In Aachen befinden sich neben anderen Kontrollpunkten auch zwei Messstellen, an denen sich tödliche Verkehrsunfälle ereignet haben (Vaalser Straße in Aachen/ Dürener Straße in Eschweiler). Die gesamten Messstellen sind ab heute Nachmittag auf der Internetseite der Polizei Aachen einzusehen (www.polizei-aachen.de).

„Doch die Polizei kontrolliert am falschen Wochentag“, urteilt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft. Denn die Statistik zeigt: Die meisten Unfalltoten sind am Wochenende zu beklagen. „Der Verkehrssicherheit würde mehr geholfen, wenn die Beamten in den Nächten am Wochenende und am Sonntagnachmittag eingesetzt würden und nicht wieder an einem Donnerstag“, erläutert Swen Walentowski.

Die meisten Unfalltoten sind in den Nächten am Wochenende zu beklagen. Vor allem jugendliche Fahrer sind dann beteiligt. Experten sprechen von sogenannten „Disco-Unfällen“. An Sonntagnachmittagen im Sommer sterben vor allem Motorradfahrer überdurchschnittlich häufig bei Unfällen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert