Stuttgart - Batterielader im Test: Leistung kostet

Batterielader im Test: Leistung kostet

Von: nom
Letzte Aktualisierung:
autobatterie
Zumeist gute bis sehr gute Ergebnisse notierten die GTÜ-Tester bei den elektrischen Prüfungen, etwa hinsichtlich Kurzschlussfestigkeit, Ladbarkeit tiefentladener Batterien oder Verpolungsschutz. Foto: Bodo Marks/dpa

Stuttgart. Nach dem Drehen des Zündschlüssels tut sich - nichts. Viele Pannen ließen sich jedoch vermeiden, wenn der Auto-Akku mit einem modernen Ladegerät öfter mal vorsorglich aufgeladen würde, raten die Fachleute der Sachverständigenorganisation GTÜ in Stuttgart.

Geeignete Produkte gibt es laut einem Test der GTÜ schon für weniger als 100 Euro. Acht Batterielader wurden technisch unter die Lupe genommen. Zudem wurde der Anschaffungspreis der Testgeräte im Verhältnis zu ihrer Leistungsfähigkeit einbezogen.

Das im Testfeld mit Abstand billigste Gerät, das Einhell BT-BC 4D erreicht hier zwar maximale Punktzahl, freilich ohne deshalb in der Gesamtwertung nach oben rücken zu können. Leistung kostet. Zumindest in diesem GTÜ-Test zeigten sich die beiden teuersten Batterieladegeräte (CTEK/GYS FLASH) zugleich auch als die besten.

Ein Testschwerpunkt war es, die Akkus möglichst schonend bis zur Ladeschlussspannung aufzuladen, eine Nachladephase einzuleiten und dann in einen Erhaltungsmodus zu wechseln, der die Batterie stets bei optimaler Leistungsfähigkeit hält.

Techniker sprechen in diesem Zusammenhang vom IUoU-Ladeverfahren. Zumeist gute bis sehr gute Ergebnisse notierten die GTÜ-Tester bei den elektrischen Prüfungen, etwa hinsichtlich Kurzschlussfestigkeit, Ladbarkeit tiefentladener Batterien oder Verpolungsschutz.

Kaum Ausreißer auch bei den Qualitätsprüfungen. So blieben die Prüfmuster beim fünfmaligen Falltest aus 85 Zentimeter Tischhöhe durchweg heil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert