Ingolstadt - Audi A5 Coupé sport: Fein gemachtes Reisecoupé

Audi A5 Coupé sport: Fein gemachtes Reisecoupé

Von: Norbert Michulsky
Letzte Aktualisierung:
audi coupe
Die Sportversion des A5 sei ein ganz neues Kind, sagen seine Bauväter. Ab einem Preis von 49.800 Euro ist er zu haben. Foto: obs/Audi AG

Ingolstadt. Das Audi A5 Coupé sport ist ein komplett neues Modell, sagen seine Väter. Zu sehen ist davon wenig und so schaut der Wagen auf den ersten Blick aus, wie sein beinahe 320.000 Mal verkaufter Vorgänger. Allerdings: der brillierte mit seinem Design und gilt vielfach als elegantes Designmeisterwerk.

Wer genau hinschaut, erkennt nun bei der zweiten Generation einen markanteren Kühlergrill sowie schmale LED-Augen, vielmehr aber kaum. Der Fortschritt spiegelt sich eher im Innenraum wieder. Bei der Wahl der Motorisierung muss es nicht unbedingt eine der teureren Sechszylinderversionen sein.

Der Zwei-Liter-Turbobenziner (Basispreis: 49.800 Euro/Testwagenpreis: 72.805 Euro) muss sich mit seinen Fahrleistungen nicht verstecken. Aus dem Stand auf Tempo 100 sprintet er mit seinen 252 PS in 7,2 Sekunden (Werksangaben) und erreicht schließlich 250 Kilometer pro Stunde (km/h) bis die Elektronik abgeregelt. Wer das angebotene Leistungspotenzial nicht bar jeder Vernunft nutzt, darf mit Verbrauchswerten um 9,5 Liter rechnen. Obligatorisch liefert Audi den 2.0 TFSI quattro nur mit einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen.

Auf manuelle Eingriffe per Schaltpaddel am Lenkrad kann man getrost verzichten. Der Automatikmodus erweist es sich als angenehmer Begleiter, auch wenn er sich zuweilen etwas Zeit für die Übersetzungswechsel lässt. Der Allradantrieb, besonders im Winter willkommen, sorgt stets für ordentliche Traktion solange solche möglich ist. Leistung, Lenkung, Bremsen und Fahrwerksabstimmung lassen den Fahrspaß nicht zu kurz kommen und erlauben durchaus das eine oder andere Tänzchen auf verschlungenen Eifelstrecken. Grundsätzlich aber ist das schmucke Coupé eher für die lange Reise gemacht.

Der Fahrer kann über einen Taster verschiedene Fahrprogramme (Eco, Comfort, Auto und Dynamic) ansteuern und so das Abstimmungspaket bestimmen, das den eigenen Fortbewegungswünschen am meisten entspricht. Die Unterschiede zwischen den einzelnen A5-Programmen sind jedoch nicht allzu groß, Deshalb dürfte der Auto-Modus die häufigste Einstellung bleiben. Im Zuge der Weiterentwicklung gibt es nun im Innenraum sowie im Gepäckabteil (Fassungsvermögen: 465 Liter) etwas mehr Platz. Unverändert aber bleibt bei dem Zweitürer der Einstieg in den Fond etwas für gelenkige Passagiere. Aber das ist eben der Coupélinie geschuldet und anderweitig nicht besser.

Unternehmenstypisch präsentiert sich das Interieur gediegen, penibel verarbeitet und mit hochwertig-wirkenden Materialien. Zeitgemäß kann der A5 mit einem virtuellen Cockpit aufgerüstet werden, dessen 12,3-Zoll großes TFT-Display programmbierbar ist und beispielsweise Anzeigen des Navigationsgerätes übernimmt. Zudem stehen zahlreiche elektronische Hilfen und Helfer zur Verfügung, die auch in anderen Audi-Modellen eingesetzt werden.

So gibt der sogenannte „Prädiktive Effizienzassistent“ dem Fahrer einen Hinweis, wann er - etwa vor einer nahenden Kurvenkombination - bereits dem Fuss vom Gas nehmen kann. Damit soll Sprit gespart werden. Solche und ähnliche Helfer bis hin zum automatisch abblendenden Innenspiegel (175 Euro) lässt sich Audi allerdings gut bezahlen und so betrachtet ist das neue A5 Coupé dann wieder ganz das Alte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert