An heißen Tagen im Auto einen kühlen Kopf bewahren

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Hitzematte, Auto, Sommer
Hitzematten reflektieren das Sonnenlicht - und der Wagen heizt sich nicht so sehr auf. Foto: dpa

München. Zum Wochenende hin steigen wieder die Temperaturen. Autofahrten können dann schnell zur Qual werden. Ein Auto heizt sich bei direkter Sonneneinstrahlung auf über 60 Grad Celsius auf. „Autofahrer werden dann rasch müde, unkonzentriert und aggressiv“ , weiß Diana Sprung vom ADAC in München.

 Die Hitze führt nicht nur zu gesundheitlichen Problemen, auch das Unfallrisiko steigt stark an. Viel trinken ist besonders wichtig. Pro Tag am besten bis zu drei Litern Wasser, Saftschorle oder Tee.

Achtung: Keine eisgekühlten Getränke zu sich nehmen. Der Körper ist dann damit beschäftigt, die kalte Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu erwärmen. Verstärktes Schwitzen und womöglich Magenbeschwerden sind die Folgen. Luftige und helle Kleidung aus Baumwolle eignet sich im Sommer am besten. Wer Ledersitze im Auto hat, sollte keine kurzen Hosen oder Röcke tragen, da die Sitze sich stark aufheizen.

Das kann dann schnell schmerzhaft und unangenehm werden. Wer die Temperatur der Klimaanlage tief einstellt, kann Kreislaufprobleme bekommen. „Der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur sollte deshalb nicht mehr als sechs Grad Celsius betragen“, empfiehlt Diana Sprung: „Auf Kurzstrecken ist es sinnvoll, die Klimaanlage auszulassen und stattdessen die Fenster zu öffnen.“

Generell sollten bei einem stark erhitzten Auto vor Fahrtantritt alle Fenster geöffnet werden, um einmal gut durchzulüften. Auch auf längeren Fahrten ist es während der ersten Minuten ratsam, die Fenster offen zu lassen, bevor man die Klimaanlage einschaltet. Wer sein Auto in der Sonne parken muss, sollte einen Sonnenschutz hinter der Windschutzscheibe anbringen.

Das schafft zumindest etwas Abhilfe. Kindersitze müssen mit einem hellen Tuch abgedeckt werden, damit sie nicht zu heiß sind, wenn man den Nachwuchs hineinsetzen möchte. Aber auch wer sein Auto im Schatten abstellt, muss beachten, dass die Sonne mit der Zeit wandert und so doch Sonnenstrahlen direkt auf das Fahrzeug treffen können. Auch deshalb gilt: Niemals Kinder und Tiere im Fahrzeug zurück lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert