Zeichner Uderzo gefällt der neue Asterix-Film von allen am besten

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Albert Uderzo
Albert Uderzo: Comic-Zeichner und Schöpfer der Asterix-Geschichten. Foto: dapd

Paris. Der „Vater” von Asterix hat bereits vor dem Kinostart seine Wahl getroffen: Von allen vier Filmen über die Abenteuer des listigen Galliers gefällt ihm der Vierte am besten.

Er habe eine „kleine Präferenz” für „Asterix und Obelix im Auftrag Ihrer Majestät”, der am Donnerstag in den deutschen Kinos anläuft, verriet Zeichner Albert Uderzo der Zeitung „Le Parisien” (Mittwochausgabe). Regisseur Laurent Tirard habe die Persönlichkeiten der beiden Hauptfiguren gut herausgearbeitet.

In früheren Filmen seien Asterix und Obelix, der wie immer von Gérard Depardieu dargestellt wird, angesichts der prominenten Nebendarsteller etwas blass rübergekommen. Auch der neue Asterix, der erstmals in 3D zu sehen ist, kann mit einer Starbesetzung aufwarten: Kinolegende Catherine Deneuve spielt die englische Königin und in einer Nebenrolle ist der „Schti”-Schauspieler und -Macher Dany Boon zu sehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert