Wie ein Popstar: Das neue Magazin „Mein Papst“

Von: Madeleine Gullert
Letzte Aktualisierung:
9649758.jpg
Dem Himmel so nah: Das Magazin „Mein Papst“ soll Frauen ab 40 Jahren begeistern und Einblicke in Franziskus‘ Leben geben. Foto: Panini

Aachen. Papst Franziskus ist heute seit zwei Jahren im Amt und hat Fans auf der ganzen Welt. Für den Panini-Verlag Grund genug, dem Argentinier ein eigenes Magazin zu widmen. Am kommenden Mittwoch erscheint erstmals das Heft „Mein Papst“.

Auf 72 Seiten erfahren Leser alles über den „Papst der Herzen“. In Italien ist das Magazin schon länger ein riesiger Erfolg, dort erscheint es wöchentlich. Panini plant für den deutschsprachigen Raum mit einer Auflage von 250.000 Exemplaren. Es soll ein Mal im Monat erscheinen.

Konzipiert ist das Heft laut Verlag als Magazin für Frauen ab 40 Jahren. Man gehe davon aus, in dieser Zielgruppe einen großen Anklang zu finden, insbesondere in Ballungsräumen, die katholisch geprägt sind – also auch im Raum Aachen. Die Zeitschrift soll in Geschäften deshalb auch neben anderen Frauenzeitschriften ausliegen. Die Standards Kreuzworträtsel, Inneneinrichtung und Kochen dürfen in so einem Heft nicht fehlen – aber vorzugsweise immer mit einem päpstlichem Bezug.

Eine Fotogeschichte in der ersten Ausgabe zeigt Franziskus auf seiner Asienreise. „Bewegende Momente, emotionale Begegnungen“ werden versprochen. Es wird beschrieben, wie der 78-Jährige mit Cape ausgestattet heldenhaft dem schlechten Wetter trotzt. „Das bisschen Regen hält Franziskus nicht von einer Freiluftmesse ab“, heißt es im Bildtext.

Aber auch sonst bietet das Heft den Leserinnen päpstlichen Beistand für beinahe alle Lebenslagen. Teil eins der Sammel-Biografie ist zu lesen. Es gibt einen Reisetipp, natürlich für die heilige Stadt Rom an Ostern – was sonst? Und außerdem gibt es Rezepte rund um Mate als Heilpflanze, schließlich ist Mate-Tee Franziskus‘ Lieblingsgetränk, erklärt eine Panini-Sprecherin unserer Zeitung. Die Inneneinrichtung des Papstes in der bescheidenen 50-Quadratmeter-Wohnung wird gezeigt, vielleicht als Inspiration für den nächsten Möbeleinkauf. Eine erste Anregung liefert das Heft gleich mit: zwei große Papst-Poster.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert