Rietberg - Von Außenspiegel getötet: Flüchtiger Fahrer gestellt

Von Außenspiegel getötet: Flüchtiger Fahrer gestellt

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Rietberg. Der tödliche Verkehrsunfall mit einem 18-jährigen Fußgänger in Rietberg (Kreis Gütersloh) ist offenbar aufgeklärt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnte ein 22 Jahre alter Mitarbeiter eines Transportunternehmens aus Verl als Fahrer ermittelt werden.

Der junge Mann steht unter dem Verdacht, Unfallflucht begangen zu haben. Er soll in der Nacht zum Sonntag mit einem Bulli des Transportunternehmens unterwegs gewesen sein. Dabei hatte er den 18-jährigen Fußgänger, der auf dem Heimweg von einem Schützenfest war, mit dem Außenspiegel am Kopf getroffen und tödlich verletzt. Anschließend beging er Unfallflucht. Eine Passantin entdeckte die Leiche des jungen Mannes später auf der Straße.

Den Angaben zufolge entdeckte ein Polizist am Sonntagabend in seiner Freizeit den Transporter, der auffällig nah an einer Hecke geparkt worden war. Bei den weiteren Ermittlungen wurde die Beschädigung am Außenspiegel des Fahrzeugs festgestellt. Als Halter wurde ein 33-jähriger Transportunternehmer ermittelt.

Nach einiger Zeit erschien auch der Mitarbeiter vor Ort und erklärte, er sei in der Nacht zum Sonntag mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen. Den Unfall habe er zwar bemerkt. Allerdings habe er die Fahrt fortgesetzt, da er gedacht habe, er sei lediglich mit einem Reh zusammengestoßen.

Gegen den jungen Mann wurde ein Verfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Tötung eingeleitet. Sein Führerschein wurde eingezogen, zudem wurde das Unfallfahrzeug sichergestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert