Vanessa Paradis: Kein Rezept zum Glücklichsein

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Paradis
Vanessa Paradis (39), Schauspielerin, redet nicht über ihre Trennung von Johnny Depp (49). „Wer sagt, dass Künstler ihre Seele preisgeben müssen und dass sie alles über sich erzählen müssen?” Foto: dpa

Paris. Vanessa Paradis (39), Schauspielerin, redet nicht über ihre Trennung von Johnny Depp (49). „Wer sagt, dass Künstler ihre Seele preisgeben müssen und dass sie alles über sich erzählen müssen?”

„Sie können sich nicht vorstellen, wie grausam es ist, wenn Menschen aus deinem Schmerz Kapital schlagen”, sagte sie in einem Interview mit der französischen „Elle”.

Das Rezept zum Glücklichsein habe sie nicht, aber sie sei glücklich über ihre momentane Situation. „Ich mag es nicht, wenn andere sagen, dass man an einer Beziehung arbeiten müsse. In einer Beziehung muss man sich wohl fühlen”, sagte sie. Angst vor ihrem vierzigsten Geburtstag habe sie nicht. „Ich bin heute glücklicher, als mit 20.

Ich habe Höhen und Tiefen erlebt und habe keine Angst davor 80 zu werden. Ich lebe im Jetzt”, sagte die Französin. Die Schauspielerin stand zuletzt für ihren neuen Film „Cornouaille” vor der Kamera, in dem sie eine junge Frau spielt, die den Bezug zur Realität verliert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert