Vandalen wüten in Hauptschule: 50.000 Euro Schaden

Letzte Aktualisierung:

Burkardroth/Würzburg. Mit blinder Zerstörungswut haben Unbekannte eine Hauptschule in Burkardroth in Bayern verwüstet und dabei einen Sachschaden von rund 50.000 Euro angerichtet.

Bei ihrer Aktion in der Nacht zum Donnerstag hätten sie gezielt den Computerraum, das Lehrerzimmer, das Sekretariat und das Zimmer des Schulleiters heimgesucht, berichtete die Polizei in Würzburg am Freitag.

So schütteten sie Öl in Computer, Drucker und ein mehrere tausend Euro teures Kopiergerät. Auf den Gängen und im Lehrerzimmer versprühten die nächtlichen Eindringlinge Feuerlöschschaum. Tische und Stühle beschädigten sie mit Salatöl. Schließlich beschmierten die Täter Wände und Böden mit Farbe.

Im Physikraum drehten die Täter eine Gasflasche auf und riskierten eine Explosion. Vor der Schule zündeten die Eindringlinge noch einen neben der Außenwand stehenden Abfallcontainer an. Von den Tätern fehlt jede Spur.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert