Offenbach - Sturmtief „Karin” bringt weiter ungemütliches Herbstwetter

FuPa Freisteller Logo

Sturmtief „Karin” bringt weiter ungemütliches Herbstwetter

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Offenbach. Sturmtief „Karin” bringt Deutschland auch in den nächsten Tagen nasses Herbstwetter. Im Norden und Westen des Landes sorgen dichte Wolken, Dauerregen und kurze Gewitter am Mittwoch für richtig ungemütliches Wetter, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Dienstag mitteilte.

Süd- und Ost-Deutschland bleiben zunächst noch verschont. Dort beginnt es erst in der Nacht zum Donnerstag zu regnen. Mit Herbststürmen ist vorerst nicht zu rechnen.

Die Temperaturen erreichen am Mittwoch im Norden und Westen des Landes 15 bis 19 Grad. Im Süden und Osten sind sogar bis zu 25 Grad möglich. In der Nacht zum Donnerstag kühlt die Temperatur bis auf acht Grad ab. Tags darauf wechseln sich Wolken, Regen, Gewitter und Sonne in ganz Deutschland ab. Die Temperaturen liegen dann überall zwischen 15 bis 20 Grad.

Am Sonntag könnte es schließlich wieder etwas freundlicher werden, sagte ein Metereologe des Wetterdienstes.

Die Homepage wurde aktualisiert