Stuttgart - Schauspieler als „Juwelenräuber” aufgegriffen

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Schauspieler als „Juwelenräuber” aufgegriffen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
aktenzeichen xy
Zu gut gespielt? Die Polizei in Stuttgart hat einen Schauspieler der ZDF-Fahndungsserie „Aktenzeichen XY... ungelöst” aufgegriffen, weil sie ihn nach einem Hinweis für einen echten Juwelenräuber hielt. Foto: dpa

Stuttgart. Zu gut gespielt? Die Polizei in Stuttgart hat einen Schauspieler der ZDF-Fahndungsserie „Aktenzeichen XY... ungelöst” aufgegriffen, weil sie ihn nach einem Hinweis für einen echten Juwelenräuber hielt.

Aaron Defant („Marienhof”) sei am Donnerstag in der Innenstadt „einer kurzen Personenkontrolle unterzogen” worden und habe dies recht gelassen genommen, bestätigte ein Polizeisprecher am Samstag einen Bericht der „Bild”-Zeitung.

Schnell sei klar gewesen, dass der Schauspieler kein Krimineller sei, sagte der Sprecher. Am 14. März war im ZDF ein Beitrag mit dem 1983 geborenen Defant gelaufen, in dem er einen Räuber bei einem Überfall auf einen Juwelier im rheinland-pfälzischen Kirn darstellte.

Ein Zuschauer erkannte Defant in Stuttgart wieder - und alarmierte die Polizei. Laut ZDF war der Schauspieler für die Rolle ausgewählt worden, weil er dem echten Täter recht ähnlich sehe.

„XY”-Moderator Rudi Cerne sagte der „Bild”: „Seitdem ich die Sendung moderiere, wurde noch kein Schauspieler von der Polizei als mutmaßlicher Täter verhaftet.” Verhaftet wurde auch Defant nicht, wie der Stuttgarter Polizeisprecher betonte. „Das Ganze war sehr schnell geklärt.”

Die Homepage wurde aktualisiert