Rachel Weisz ist jetzt US-Staatsbürgerin

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Rachel Weisz
Schauspielerin Rachel Weisz („Enemy at the Gates” von Jean-Jacques Annaud). Foto: dapd

London. Rachel Weisz (42), Schauspielerin, hat die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen, weil sie ihre Arbeitserlaubnis nicht verlieren wollte.

„Ich machte es, weil ich dachte, ich würde für einige Zeit wieder zurück nach England ziehen und so meine Green Card verlieren”, sagte sie dem britischen Magazin „Stylist”.

Mittlerweile habe sie allerdings nicht mehr vor zurückzugehen. „Amerikanischer Staatsbürger zu sein, bedeutet, dass ich hier auch wählen kann, was ich sehr aufregend finde. Ich bin hier kein Außenseiter”, sagte Weisz.

Außerdem liebe sie die Begrüßung, wenn sie in die USA einreise. „Wenn ich ankomme und sie meinen Pass stempeln, sagen sie Willkommen zu Hause, Maam. Ich finde das eine sehr schöne Förmlichkeit”, sagte sie. Seit Juni 2011 ist die Schauspielerin mit ihrem britischen Schauspielkollegen und James-Bond-Darsteller Daniel Craig verheiratet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert