Patti Smith sieht sich als Seelenverwandte von Schlingensief

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
patti smith
Rock- und Punkmusikerin Patti Smith hat den vor zwei Jahren verstorbenen Regisseur Christoph Schlingensief als verwandte Seele empfunden. Foto: dpa

Berlin. Rock- und Punkmusikerin Patti Smith hat den vor zwei Jahren verstorbenen Regisseur Christoph Schlingensief als verwandte Seele empfunden.

„Christoph wurde nicht erwachsen. Er trug einen Mantel aus Kunst über einem unschuldigen Herzen”, sagte die 66-Jährige dem Kunstmagazin „Monopol” laut Vorabbericht.

„Er war mutig und bereit für die Schlacht. Nicht um zu töten, sondern um mit der Fantasie in den Ring zu steigen. Er brachte alles zum Blühen. Ja, er war Peter Pan, und ja, ich bin es auch”, fügte sie hinzu.

Smith hatte Schlingensief in Bayreuth kennengelernt, wo er ihre Lieblingsoper „Parsifal” inszenierte. Danach hatte die amerikanische Musikerin in dem Schlingensief-Film „The African Twintowers” mitgespielt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert