Köln - Neuer Trend: Bars setzen auf Burlesque-Striptease

Neuer Trend: Bars setzen auf Burlesque-Striptease

Letzte Aktualisierung:

Köln. In angesagten Bars und Clubs in Köln, Berlin und Hamburg fallen neuerdings die Hüllen: „New Burlesque” heißt der Trend und ist eine Striptease-Variante im edlen Stil mit Tanz- und Theatereinlagen.

Eine Renaissance erlebte diese bis ins 16. Jahrhundert zurückreichende Varieté-Tradition, bei der Erotik mit Parodie verbunden werden, durch Dita von Teese, Ex-Freundin von Rockmusiker Marilyn Manson.

Inzwischen sorgen zeitgenössische Burlesque-Tanzgruppen wie etwa die „Teaserettes” aus Berlin für großen Andrang in den Szene-Bars der Großstädte.

Ganz nackt machen sich die Tänzerinnen und Tänzer aber nie: Die Brustwarzen sind mit Plättchen bedeckt, auch die Höschen bleiben an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert