Mann wegen Hausfriedensbruchs bei Miley Cyrus schuldig gesprochen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
miley cyrus
Miley Cyrus, US-Sängerin und Schauspielerin. Foto: dapd

Los Angeles. Ein Geschworenengericht in Los Angeles hat einen 40-jährigen Mann schuldig gesprochen, der sich Zutritt zum Haus von Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus verschaffen wollte.

Der Angeklagte wurde am Donnerstag wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen die Staatsgewalt verurteilt. Das Strafmaß soll am (heutigen) Freitag festgelegt werden. Der 40-Jährige war am 8. September an Cyrus Haus festgenommen worden.

Er trug damals eine Schere bei sich und erklärte, er sei mit der Sängerin befreundet. Cyrus hielt sich zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause auf.

Die 19-Jährige ist die Tochter von Countrysängers Billy Ray Cyrus („Achy Breaky Heart”) und wurde mit der Disney-Serie „Hannah Montana” berühmt. Sie ist mit dem australischen Schauspieler Liam Hemsworth („Die Tribute von Panem - The Hunger Games”) verlobt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert