Mando Diao singen auf ihrem neuen Album „Infruset” auf Schwedisch

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Mado diao
Am 2. November erscheint der „Give Me Fire”-Nachfolger aus dem Jahr 2009 und zeigt die Jungs aus Borlänge von einer bisher unbekannten Seite. Foto: dpa

Frankfurt/Main. Mando Diao singen auf ihrem neuen Album „Infruset” auf Schwedisch. Am 2. November erscheint der „Give Me Fire”-Nachfolger aus dem Jahr 2009 und zeigt die Jungs aus Borlänge von einer bisher unbekannten Seite.

„Manche Alben schlagen ein wie ein Blitz vom Himmel und ... boom, bist du schwanger, so wie Maria. Wir hatten kein schwedisches Album geplant, aber was könnte besser auf einen Disco-Hit folgen als eine langsame Ballade aus Schweden”, erklärt Sänger Gustaf Norén. Die Idee für das Album kam Norén, als er anlässlich des 100. Todestages des Poeten Gustaf Fröding gebeten wurde, eines der Werke des Dichters zu vertonen.

Die Schönheit und Ehrlichkeit seiner Werke sowie sein exzentrischer und sorgenschwerer Lebensstil sprach die gesamte Band an. Daraufhin zogen sich die Bandmitglieder in eine umgebaute Scheune zurück, um dort zusammen mit dem Produzenten Björn Olsson ein Album basierend auf den Gedichten Frödings aufzunehmen.

Das Resultat ist „Infruset”, eine Sammlung von Balladen. „Es fühlt sich gut an, Musik weit weg vom Crazy Frog zu komponieren und sich mit anspruchsvollen Texten zu befassen, die mehr als 100 Jahre alt sind. Fantastisch!”, sagt Norén.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert