Märchenhochzeit mit Prinz und Schwedens Königspaar

Von: Britta Gürke, dpa
Letzte Aktualisierung:
Hubertus Erbprinz von Sachsen-Coburg
Hubertus Erbprinz von Sachsen-Coburg mit seiner Verlobten Kelly Rondestvedt bei einem Empfang zum Geburtstag von Andreas Prinz von Sachsen Coburg in Gotha in Thüringen. Sämtliche Zutaten für eine Hochzeit wie im Märchen sind gegeben, wenn Hubertus Erbprinz von Sachsen-Coburg und Gotha am 23. Mai in der Coburger Morizkirche sein Jawort gibt. Foto: dpa

Coburg. Es war einmal ein Prinz, der war mit allen großen Adelshäusern Europas verwandt. Eines Tages zog er in die weite Welt und verliebte sich in eine Bürgerliche.

Schließlich wollte er Hochzeit halten, und zwar auf einem seiner prächtigen Schlösser in Deutschland, mit Königen und Berühmtheiten als Gästen. Die Träume eines jeden Klatschreporters werden am Wochenende wahr, wenn Hubertus Erbprinz von Sachsen-Coburg und Gotha seiner Braut Kelly an diesem Samstag Rondestvedt in Coburg (Bayern) das Ja-Wort gibt.

Ob am Hochzeitstag ganz Coburg in vollkommene Euphorie ausbricht, ist noch nicht sicher: Es wird gemunkelt, dass das schwedische Königspaar vorbeischaut. Bestätigen will das niemand. Aber es sagt auch keiner, dass es nicht stimmt.

„Die Gästeliste bleibt streng vertraulich”, ist das einzige, was Otmar Fugmann von der Herzoglichen Hauptverwaltung preisgeben will. 400 Gäste werden am Samstag, dem Tag der kirchlichen Trauung, in Coburg erwartet. Sicher scheint eigentlich nur, dass weder die Queen noch sonst ein Vertreter aus dem Hause Windsor bei der Feier anwesend sein wird. Dabei hätten die Blaublütigen von der Insel allen Grund für einen Besuch, denn ihre Historie ist eng mit der des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha verknüpft. Dasselbe gilt für die Adelsverwandten aus Schweden, Belgien und Spanien.

Dank der Geschichte des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha, das über die Jahrhunderte eine äußerst erfolgreiche Heiratspolitik betrieb, sind den Spekulationen über mögliche Promi-Gäste keine Grenzen gesetzt. Auch sonst gibt es reichlich Stoff für die Gerüchteküche: Die Hochzeitstorte soll elfstöckig sein, alle Herren müssen im Cutaway, einem steifen Gehrock, erscheinen. Welches Kleid die Braut tragen wird, hat allerdings noch niemand herausgefunden.

Egal, was nachher stimmt - die Zutaten für die Märchenhochzeit sind ohnehin gegeben. In modernen Zeiten allerdings sind Prinzessinnen keineswegs einfach nur schön. Braut Kelly ist Investmentbankerin und stammt aus den USA. Ihren 33 Jahre alten Prinzen hat sie in New York getroffen, wo er als Rechtsanwalt und Banker arbeitet. Bereits Tage vor der Hochzeit sind Familie und Freunde aus den USA nach Coburg gereist - angeblich hat ein örtliches Restaurant eigens Hot Dogs, Hamburger und Schweinebraten für sie gebrutzelt.

Die standesamtliche Hochzeit war bereits für Himmelfahrt angesetzt. Coburgs Oberbürgermeister Norbert Kastner hatte sich dafür eigens zum Standesbeamten ausbilden lassen. Richtig rund geht es aber erst am Samstag. Dann kann auch das Volk einen Blick auf die Reichen und Schönen erhaschen. Nach der Trauung in der Morizkirche soll das Paar mit „einigen VIP-Gästen” einen Fototermin absolvieren, kündigt Fugmann an.

Mit einer Kutsche geht es dann im Stil der Königin aller Traumhochzeiten - der des britischen Thronfolgers Charles und seiner Diana - durch die Stadt. Die Fahrt endet an der Ehrenburg. Hier stehen die Schützen Spalier. Böller sollen knallen. Es folgt ein Empfang, dann geht es heim nach Schloss Callenberg. „Abends gibt es dann das Hochzeitsdinner im engsten Familienkreis”, sagt Fugmann.

Ein Jahr lang dauerten die Planungen, heißt es bei der Verwaltung. Sogar ein eigenes Hochzeits-Bier wurde bei einer örtlichen Brauerei in Auftrag gegeben. „Dank moderner Technik wie E-Mail kann das Brautpaar immer eingebunden werden”, sagt Fugmann. Nach der Hochzeit würden die beiden noch einige Zeit in New York bleiben. „Langfristig werden sie aber wohl nach Deutschland zurückkommen”, meint er. Der Prinz werde eines Tages schließlich sein Erbe antreten und seinen Vater als Chef der Familie ablösen. Und dann hoffentlich glücklich und zufrieden bis ans Ende seiner Tag auf einem seiner vielen Besitztümer leben - mit seiner Traumprinzessin an der Seite.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert