Lebenserwartung in NRW steigt

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Rentner
Immer mehr Zeit, den Ruhestand zu genießen: die Lebenserwartung in NRW steigt. Foto: dpa

Düsseldorf. Die Menschen in Nordrhein-Westfalen leben immer länger. Ein neugeborener Junge in NRW habe inzwischen eine durchschnittliche Lebenserwartung von 77 Jahren und 4 Monaten, teilte das Statistische Landesamt in Düsseldorf am Dienstag unter Berufung auf die Sterbetafel 2009/2011 mit.

1986/1988 waren es fünf Jahre und sieben Monate weniger. Neugeborene Mädchen können der Statistik zufolge inzwischen durchschnittlich auf ein 82 Jahre und 2 Monate langes Leben hoffen. Das sind 3 Jahre und 9 Monate mehr als 1986/1988.

Die Lebenserwartung heute 50-jähriger Frauen hat sich im Vergleichszeitraum um 3 Jahre erhöht, bei gleichaltrigen Männern sogar um 4 Jahre und 4 Monate.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert