Kosmisches Spektakel: Venus schiebt sich vor die Sonne

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
venus finsternis sonne
So sieht es aus, wenn der Planet Venus vor der Sonne vorbeizieht (Archivbild vom 8. Juni 2004). Zum Sonnenaufgang am 6. Juni zieht die Venus vor der Sonnenscheibe vorbei. Der nächste Venus-Transit findet erst im Jahr 2117 statt. Foto: dpa

Aachen/Köln. Ein seltenes Himmelsschauspiel können Frühaufsteher am (morgigen) Mittwoch über Deutschland beobachten. Die Venus schiebt sich als dunkler Fleck vor die Sonne, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln mit.

Das astronomische Ereignis sei in Deutschland zwischen 4.40 Uhr und 6.55 Uhr mit bloßem Auge zu sehen. Es wiederholt sich den Angaben zufolge nur alle 105,5 Jahre.

Das DLR warnte Himmelsbeobachter zur Vorsicht: Wer den sogenannten Venus-Transit sehen wolle, müsse eine Sonnenfinsternis-Brille tragen. Anderenfalls drohe der Verlust des Augenlichts.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert