Berlin - Kohl attestiert Verlegerin „unglaubliche Zähigkeit”

Kohl attestiert Verlegerin „unglaubliche Zähigkeit”

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Helmut Kohl
Altkanzler Helmut Kohl (CDU) hat Friede Springer, die Witwe des Verlegers Axel Springer, anlässlich ihres 70. Geburtstags für ihre Verdienste um den Springer-Medienkonzern gewürdigt. Foto: dapd

Berlin. Altkanzler Helmut Kohl (CDU) hat Friede Springer, die Witwe des Verlegers Axel Springer, anlässlich ihres 70. Geburtstags für ihre Verdienste um den Springer-Medienkonzern gewürdigt.

Die Verlegerin habe beherzt, mit großem Mut, viel Fleiß und Disziplin das Lebenswerk ihres Mannes nach dessen Tod fortgesetzt, schrieb Kohl in einem Brief, den die „Bild”-Zeitung am Mittwoch veröffentlichte.

Mit einer „unglaublichen Zähigkeit und Beharrlichkeit” sei sie in den vergangenen drei Jahrzehnten von der „Frau an seiner Seite” zu einer weithin respektierten und mächtigen Unternehmerpersönlichkeit geworden. Kohl betonte, Springer sei in ihrem Leben immer auch unterschätzt worden.

Dennoch oder vielleicht auch deshalb habe sie ihren Weg so erfolgreich gehen können. „Und das zu beurteilen, dazu bin ich nun wirklich berufen”, schrieb der 82-Jährige. Friede Springer ist stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Axel Springer AG. Sie ist 70 Jahre alt geworden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert