Kölner Karneval und FC-Fanclub in London: Heimatgefühle für „Poldi”

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
lukas podolski
Auf Kölner Karneval müsste Lukas Podolski im Falle eines Wechsels zum FC Arsenal in London nicht verzichten. Die beiden deutschen Kneipen „Zeitgeist” und „Bavarian Beerhouse” schmeißen alljährlich Kölsche Karnevals-Feten und buhlen schon jetzt um die Gunst ihres potenziellen Stammkunden. Foto: dpa

London. Auf Kölner Karneval müsste Lukas Podolski im Falle eines Wechsels zum FC Arsenal in London nicht verzichten. Die beiden deutschen Kneipen „Zeitgeist” und „Bavarian Beerhouse” schmeißen alljährlich Kölsche Karnevals-Feten und buhlen schon jetzt um die Gunst ihres potenziellen Stammkunden.

„Prinz Poldi dürfte die Parade durchs Restaurant anführen”, sagte „Bavarian Beerhouse”-Event-Managerin Hanna Eßinger (28). Auch samstagsnachmittags zum Gucken der Bundesliga sei der Fußball-Nationalspieler „herzlich eingeladen”.

Der Besitzer des „Zeitgeistes”, Jürgen Männel (40), stammt sogar aus derselben Ecke in Köln wie Podolski. „Wir haben einen 1. FC-Köln-Fanclub bei uns, der alle FC-Spiele guckt. Die würden ihn sofort zum Ehrenpräsidenten wählen”, sagte Männel der Nachrichtenagentur dpa in kölschem Dialekt.

Außerdem lockt er mit „Kölsch vom Fass, von dem wir dem Luuuuukas das ein oder andere umsonst zapfen würden.” Und „das Passende” sei: „Unser Fass-Manager Alex ist Arsenal-Fan.”

Die Homepage wurde aktualisiert