Hochzeit in Rot-Weiß: Boris Becker heiratet in St. Moritz seine Verlobte Lilly

Von: Marina Antonioni, ddp
Letzte Aktualisierung:
Boris Becker
Verlobung bekanntgegeben: Boris Becker und seine Freundin, das holländische Model Sharlely Kerssenberg, in der ZDF-Fernsehsendung Wetten, dass? mit Moderator Thomas Gottschalk (r.). Foto: ddp

St. Moritz. Mit Tausenden Rosen werden Standesamt, Kirche und Festsaal dekoriert. 200 Gäste sind geladen. Die Braut will sich an ihrem großen Tag dreimal umziehen. Und ihr Zukünftiger wird am Altar „wahrscheinlich” weinen, wie er sagt.

Am Freitag (12. Juni) ist es soweit: Nach in Liebesdingen turbulenten Jahren will Ex-Tennisstar Boris Becker (41) zum zweiten Mal den Bund der Ehe schließen und seine Verlobte Sharlely „Lilly” Kerssenberg (32) im schweizerischen Nobel-Skiort Sankt Moritz zur Frau nehmen.

Das Datum und den Ort der exklusiven Feierlichkeiten hatte das Paar im Februar in der ZDF-Sendung „Wetten, dass..?” bereits vor einem Millionenpublikum verkündet. Am Sonntagabend folgten weitere Details in der RTL-Sendung „Exclusiv Spezial”. Becker, ein Spezialist auf dem Gebiet der Vermarktung, hatte die Fernsehrechte an seiner Hochzeit dem Kölner Privatsender verkauft.

Die Feier - soviel war dort nun zu erfahren - steht unter dem Motto „Rot und Weiß”. Rot, weil es die Farbe der Liebe sei, erklärte Lilly. Weiß, weil es ihre Lieblingsfarbe ist. Nicht nur die Dekorateure haben sich danach zu richten. Auch die Damen wurden gebeten, in Rot zu erscheinen, während die Herren weißen Smoking tragen mögen. Das Brautkleid wurde von der US-Designerin Carolina Herrera entworfen - wie es aussieht, bleibt noch geheim.

Aufgeregt ist die künftige Braut nach eigenen Worten nicht: „Ich bin nicht nervös, weil ich Frau Becker werde. Es ist doch an der Zeit”, betonte sie selbstbewusst. Auch ihre neue Unterschrift hat die 32-Jährige längst geübt.

Ihre Verlobung an Silvester im Hotel Palace, wo die Hochzeitsgesellschaft nun feiern und übernachten wird, war für viele überraschend gekommen. Erst wenige Monate zuvor hatte Becker der Schmuckdesignerin Sandy Meyer-Wölden einen Antrag gemacht, sich drei Monate darauf wieder von ihr getrennt und dann ein Liebescomeback mit seiner früheren Liebe Lilly erlebt.

Als er sie gefragt habe, ob sie ihn heiraten wolle, habe sie sich darum auch zunächst zweimal rückversichert, ob er sich „wirklich sicher” sei, hob die Niederländerin hervor. Es sei „ein langer Weg” bis zum Altar gewesen.

Zwei Monate lang wartete Becker sicherheitshalber ab, bevor er seine Söhne Noah Gabriel und Elias Balthasar in seine Heiratspläne einweihte. Neben einem engen Freund werden die Söhne aus seiner ersten Ehe mit Barbara Becker seine Trauzeugen sein. Lilly, die bei ihren Großeltern aufwuchs, wird von ihrer Oma zum Altar geführt.

Das Paar wird sich in einem ökumenischen Gottesdienst in der rund 2000 Meter hoch gelegenen Kapelle Regina Pacis das Ja-Wort geben. „Wir wollten eine typische Bergkapelle und letztendlich haben wir uns für diese entschieden, weil wir hier das beste Gefühl haben”, erklärte Becker die Wahl.

Das Kapitel Sandy Meyer-Wölden sei für ihn abgeschlossen. „Ich möchte da nicht Öl ins Feuer gießen, sondern einfach akzeptieren, dass beide Seiten sich weiterentwickelt haben”, gibt er sich nach einem anfänglichen öffentlichen Schlagabtausch nun diskret.

Aus Taktgefühl wird auch Beckers Ex-Frau Babs nicht an der Hochzeit teilnehmen. „Natürlich” sei sie eingeladen, sagte Becker. Aber wenn sie gegenseitig tatsächlich auf ihren neuen Hochzeiten erscheinen würden, würde dies „für Unruhe im Raum” sorgen, ist er sich sicher.

Auf der Gästeliste stehen dafür unter anderen Fußball-„Kaiser” Franz Beckenbauer, die Boxer Vitali und Wladimir Klitschko, Schauspielerin Mariella Ahrens, Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick - und auch Fürst Albert II. von Monaco ist geladen, habe aber noch nicht fest zugesagt, sagte Becker.

Lilly hat insgesamt fünf Brautjungfern - neben ihren Schwestern ist Estefania Küster darunter, die Ex-Freundin von Dieter Bohlen, mit der die Niederländerin gut befreundet ist. Das Brautpaar wird unterschiedliche Trauringe tragen. Er hat sich für ein Modell aus drei in sich verschlungenen Ringen entschieden, sie wird Diamanten von ihm an den Finger gesteckt bekommen - „nicht zu dünn”, wie beide betonten. Als Hochzeitsmahl wird ein Vier-Gang-Menü unter anderem mit Langustensalat, Kaviar, Gänseleber, Trüffel, Champagnersuppe und einer mehrstöckigen Hochzeitstorte serviert.

Schaulustige vor Ort haben keine großen Chancen, von alldem etwas mitzubekommen: Das Paar werde an seinem Hochzeitstag „ausschließlich” mit seinen „Partnern” zusammenarbeiten, war bei Beckers Sprecherin zu erfahren. Auch die Gemeinde Sankt Moritz schweigt: Der Bürgermeister wolle sich zu der Trauung nicht mehr äußern, hieß es am Montag.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert