Hagen Stoll fürchtet sich vorm Tätowieren

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Hagen Stoll (37), Musiker, hat Angst vorm Tätowieren. „Ich bin da eher ein Angsthase. Mein Rücken ist total empfindlich, ich musste auch mal eine Sitzung abbrechen”, sagte er dem Onlineportal „kulturnews”.

Das Berliner Duo Haudegen lässt sich zu jeder neuen Veröffentlichung ein Tattoo stechen.

Sven Gillert (34) hat sein Versprechen für dieses Jahr bereits eingelöst. Er ließ sich ein Rückentattoo stechen, auf dem der Schriftzug des aktuellen Langspielers „En Garde” sowie die Worte „Ehre, wem Ehre gebührt” stehen.

Stoll hat sich jetzt eine Alternative einfallen lassen. „Dafür lasse ich mir gerade einen Bart wachsen. Irgendwann kann ich dann sagen: Die Story hat so nen Bart!”, sagte der Sänger.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert