Köln - Giulia Siegel erkämpft zehn Sterne gegen wütende Straußen

Giulia Siegel erkämpft zehn Sterne gegen wütende Straußen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Im RTL-Dschungelcamp in Australien hat sich Giulia Siegel am Donnerstag ihrer dritten Dschungelprüfung gestellt. Am siebten Tag von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!” musste die Tochter von Schlagerproduzent Ralph Siegel zum „Eiertanz” antreten.

Im Kampf um die Sterne musste sich die 34-Jährige gegen gierige Straußen und deren Hack-Attacken zur Wehr setzen. Nachdem Peter Bond in zwei Prüfungen nur insgesamt drei Sterne gewonnen hatte, grub die mit Zuckersirup eingeschmierte und an Armen, Beinen und Rücken mit Straußenfutter garnierte Siegel einen Stern nach dem anderen aus. Mit blauen Flecken übersät kehrte Siegel aus dem Gehege ins Camp zurück und präsentierte ihren Mitbewohnern alle zehn Sterne.

Mit den Sternen können die Bewohner des Dschungelcamps ihr karges Essen aufwerten. Die tägliche Grundnahrung besteht nach Angaben von RTL aus 70 Gramm Bohnen und 70 Gramm Reis je Teilnehmer und Tag. Für gewonnene Sterne erhalten die Campbewohner Obst, Gemüse oder Fleisch. Pro Stern gibt es eine Portion, die roh ins Camp geliefert und von den Teilnehmern zubereitet werden muss.

Unterdessen übernahm Ingrid van Bergen die Position der Teamchefin von Lorielle London. Die 77-Jährige bedankte sich bei ihrer Vorgängerin und kündigte an, dass sie keine Änderungen in der Aufgabenteilung der Campbewohner plant.

Am vergangenen Freitag war die vierte Staffel der Dschungelshow aus dem australischen Busch gestartet. Neben Siegel wollen Schauspieler Günther Kaufmann (61), Society-Lady Christina „Mausi” Lugner (40), Moderator Peter Bond (56), Schauspieler Michael Meziani (41), Sängerin Lorielle London (27) - der frühere „DSDS”-Kandidat Lorenzo -, Moderatorin Gundis Zambo (42), Model Nico Schwanz (31), Schauspielerin Ingrid van Bergen (77) und Ex-Eiskunstläufer Norbert Schramm (48) „Dschungelkönig 2009” werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert