Eddie Murphy ist genervt von Political Correctness

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Eddie Murphy
US-Schauspieler Eddie Murphy ärgert sich über die sogenannte Political Correctness. Foto: dpa

München. US-Schauspieler Eddie Murphy ärgert sich über die sogenannte Political Correctness.

„Wenn man sich ständig für das, was man sagt oder macht, entschuldigt, dann hat man als Komiker überhaupt kein Material mehr”, sagte der 50-Jährige dem Magazin „Playboy” laut Vorabbericht vom Mittwoch. Im Vergleich zu heute seien die 1980er Jahre „sehr viel freier, ungezähmter, schmutziger” gewesen.

Murphy, dem mitunter vorgeworfen wird, seine Fans schroff zu behandeln, begründet das mit einer gewissen Aggressivität, die offenbar in seiner DNA festgelegt sei. „Ich eigne mich nun mal nicht als Arschkriecher.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert