David Cronenberg versteht sentimentale Filmfans nicht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

London. Der kanadische Filmregisseur David Cronenberg („A History of Violence”) will sich den Erfolg seiner neueren Filme nicht zum Vorwurf machen lassen.

Fans seiner alten Filme wie des Schockers „Scanners - Ihre Gedanken können töten” werfen ihm mitunter vor, dass seine neueren Produktion zu angepasst seien, zu sehr Mainstream. Er tue das mit einem Schulterzucken ab, sagte der 68-Jährige der britischen Zeitung „The Guardian” (Onlineausgabe).

Solche Leute wünschten sich von ihm die immer gleiche Art von Filmen. Im Grunde wollten sie aber einfach nur „wieder zehn Jahre alt sein und sich heimlich Scanners ansehen. Aber das ist ihr Ding”. Sein Ding sei es, Neues zu machen, Dinge zu erforschen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert