Christian Ulmen ist „stadtverseucht”

Christian Ulmen ist „stadtverseucht”

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Christian.Ulmen
Christian Ulmen ist „stadtverseucht”. Foto: dpa

<b<Berlin.</b> Schauspieler Christian Ulmen ist eine Großstadtpflanze. Daher waren die Dreharbeiten zu dem Film „Wers glaubt, wird selig” auf einer bayerischen Alm nicht einfach für ihn.

„Ich habe gemerkt, dass ich stadtverseucht bin”, sagte der 36-Jährige der „Berliner Morgenpost”. Vor allem brauche er ein funktionierendes Handynetz. „Ich bin da wirklich verdorben”, fügte er hinzu.

In seinem neuen Film geht es unter anderem um Religion und Glauben. Ulmen, evangelisch getauft und konfirmiert, „reicht zum Glauben die Kraft nicht”. Man habe ihm immer als Kind erzählt: „Da oben im Himmel ist Gott, wer stirbt, kommt dahin, und die ersten Menschen waren Adam und Eva. Dann kam in der Schule die Evolution dran, und ich war irritiert”, sagte Ulmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert