Aniston kann sich Neuauflage von „Friends” nicht vorstellen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Aniston
Kann sich eine Neuauflage von „Friends” nicht vorstellen: Jennifer Aniston. Foto: dpa

Los Angeles. Jennifer Aniston (43), Schauspielerin, ist von einer Kinoversion der Sitcom „Friends” wenig begeistert.

„Ich kann mir nicht vorstellen, wie man das anpacken sollte”, sagte sie dem Branchenmagazin „Hollywood Reporter”. „Es ist einfach nicht normal. Friends gehört ins Wohnzimmer und nicht ins Kino”, sagte Aniston und reagierte damit auf Spekulationen, dass der Serienhit ähnlich wie „Sex and the City” noch einmal für die Leinwand aufbereitet werden könnte.

Die Schauspielerin hatte von 1994 bis 2004 in der weltweit erfolgreichen TV-Comedyserie die Figur der Rachel Green verkörpert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert