Medellín  02.12.2016 15:35 Uhr

Schwere Vorwürfe gegen Unglücks-Airline „LaMia”

Gustavo Vargas 71 Menschen sind tot - darunter fast die ganze Profimannschaft von AF Chapecoense. Weil das Charterflugzeug, das sie zu einem Finalhinspiel nach Kolumbien bringen sollte, zu wenig Kerosin hatte. Eine an dem Unglücksabend wichtige Person verteidigt sich nun - sie wird bedroht. Mehr...
Traunstein  02.12.2016 13:52 Uhr

Bad Aibling: Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft

Bad Aibling Es ist wenig überraschend: Nach fünf Tagen Beweisaufnahme im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling kommt für die Anklagebehörde nur eine Haftstrafe für den Fahrdienstleiter in Frage. Vier Jahre sollen es sein. Die Verteidiger forderten hingegen eine Bewährungsstrafe. Mehr...
Berlin  02.12.2016 12:38 Uhr

Rote Bete und Sellerie erobern die Sterne-Küche

Guide Michelin In Deutschland kochen immer mehr Köche so gut, dass sie „Michelin”-Sterne dafür bekommen. Sogar dann, wenn sie schlichte Zutaten wie Kohl und Makrele auf den Tisch bringen. Ihr Kunst liegt im Verfeinern. Mehr...
Los Angeles  02.12.2016 09:59 Uhr

Zweites Kind für Mila Kunis und Ashton Kutcher

Mila Kunis & Ashton Kutcher Die US-Stars Ashton Kutcher und Mila Kunis sind wieder Eltern geworden. Diesmal ist es ein Junge. Vor der Geburt nannte Kutcher den Gedanken an ein zweites Kind „äußerst beängstigend”. Mehr...
Magdeburg  02.12.2016 17:34 Uhr

Magdeburger Hauptbahnhof nach Bombendrohung evakuiert

Bombendrohung Der Magdeburger Hauptbahnhof ist am Nachmittag wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Um 14.50 Uhr sei der Bahnhof komplett geräumt gewesen, sagte Bundespolizei-Sprecherin Chris Kurpiers. Auch der Vorplatz und der Busbahnhof seien gesperrt worden. Mehr...
Hechingen  02.12.2016 17:09 Uhr

Drei Festnahmen nach Todesschuss auf 22-Jährigen

Spurensuche Tödliche Attacke aus einem fahrenden Auto: Vor einer Gaststätte in Baden-Württemberg wird ein 22-Jähriger mit nur einem Schuss getötet. Der Täter ist auf der Flucht, die Hintergründe völlig unklar. Mehr...
Brüssel  01.12.2016 19:20 Uhr

Belgierin des Menschenhandels mit Adoptivkindern verdächtigt

Waisenkind Nach einem Adoptionsskandal um afrikanische Waisenkinder ist eine Belgierin wegen Verdachts auf Geiselnahme und Menschenhandel verhaftet worden. Sie soll für die Übergabe der Kinder aus der Demokratischen Republik Kongo an belgische Adoptivfamilien Geld verlangt haben, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Drei von elf Adoptionen sollen zudem illegal gewesen sein. Mehr...

Die Homepage wurde aktualisiert