Geilenkirchen - Neue Trainerassistenten beim Budo Sport Club Geilenkirchen sind bereit zum Einsatz

Anzeige
zur Webansicht Mo. 16.07.2018

Neue Trainerassistenten beim Budo Sport Club Geilenkirchen sind bereit zum Einsatz


Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. „Es war anstrengend, aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht“, meinen die neuen Trainerassistenten des Budo Sport Club Geilenkirchen. Da der Verein viel Wert auf die Ausbildung eigener Trainer legt, hatte er fünf Jugendliche zur Teilnahme am vorbereitenden Lehrgang geschickt.

Image
Die neuen Trainerassistenten des Budo Sport Club Geilenkirchen freuen sich schon auf ihren ersten Einsatz im Verein. Es sind Sinan Steinmetz, Lucas Wirtz, Luca Daum, Lara Kramny (von links) und Emilia Kaminski (nicht im Bild). Foto: Peter Kaminski.

Während der Herbstferien verbrachten die Judoka deswegen vier Tage mit 60 weiteren Teilnehmern aus NRW und unterstützt von drei Trainern in der Sportschule Hennef. Gelernt und trainiert wurde von morgens bis in den Abend hinein, um die Kenntnisse in theoretischen und praktischen Bereichen des Judos zu erlangen und das Vorhandene zu erweitern.

Spezielle Techniken auf dem Plan

Dabei ging es um die Vorbereitung, Zielsetzung und Durchführung von Trainingseinheiten. Aber auch Judotechniken speziell für Anfänger wie Würfe und Hebel standen auf dem Lehrplan. Aufgrund eines großen Stoffumfangs war deswegen erst gegen 21 Uhr Schluss mit den Lerneinheiten, und die Teilnehmer freuten sich auf diese Zeit der Erholung, wobei einige dann doch erst später zur „Nachtruhe“ fanden.

Der Lehrgang wurde mit der Übergabe der Lizenzen abgeschlossen. Jetzt freuen sich alle auf die erste „echte“ Trainingseinheit im Verein, bei dem sie dann ihr Fertigkeiten als Trainerassistent einbringen können.

 Leserkommentare (0)

Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.