Anzeige
zur Webansicht Sa. 23.07.2016

Projekt „Juniorwahl“: SPD hat am Berufskolleg die Nase vorn


Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Egal ob erst 16 Jahre alt oder im Besitz der türkischen Staatsbürgerschaft, 130 Schüler des Berufskollegs Eschweilers hatten in der vergangenen Woche parallel zur Bundestagswahl die Gelegenheit, das Wählen in der Schule zu proben. Mit der Teilnahme am bundesweiten Projekt „Juniorwahl“ des Vereins Kumulus, an dem 2264 Schulen und über eine halbe Million Schüler teilgenommen haben, erlebten auch die Schüler des Berufskolleg Eschweiler Demokratie live.

Image

17 Wahlhelfer

17 Teilnehmer des Berufskollegs hatten sich bereiterklärt, die Juniorwahl als Wahlhelfer aktiv mit zu organisieren. Sie legten Wählerverzeichnisse an, füllten Wahlbenachrichtigungen aus und stellten sie ihren Mitschülern zu, bildeten darüber hinaus den Wahlvorstand, der sowohl das Wahllokal betreute als auch die Auszählung der Stimmen vornahm. Diese verantwortungsvollen Aufgaben übernahmen die Schüler weitestgehend selbstständig.

Juniorwahl ist Demokratie zum Anfassen und Miterleben und soll somit auch den Erstwählern den ersten Gang zur realen Wahlurne erleichtern. Dies belegen bereits wissenschaftliche Begleitstudien zum Juniorwahl-Projekt. In der Gruppe der Erstwähler konnte die Wahlbeteiligung um bis zu 9,2 Prozent gesteigert werden. Hoffnung, dass mit der Juniorwahl auch ein Grundstein zur Teilnahme an der „echten“ Wahl gelegt wird, bringt auch die durchaus stattliche Wahlbeteiligung von 86,15 Prozent.

Auch das hier erzielte Endergebnis weicht von dem der Bundestagswahl ab: Ginge es nach den Schülern des Berufskolleg Eschweiler wäre die SPD mit 34,8 Prozent der Stimmen künftig die stärkste Fraktion im Bundestag. Auch die FDP hätte mit immerhin acht Prozent und die Piratenpartei mit 14,3 Prozent den Einzug ins Parlament feiern können.

Positive Erfahrungen

Das Juniorwahl-Projekt wurde erstmalig am Berufskolleg Eschweiler von der angehenden Politiklehrerin Sarah Berg initiiert. Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen und Rückmeldungen besteht jedoch der Vorsatz, auch künftig Juniorwahlen am Berufskolleg Eschweiler durchzuführen.

 Leserkommentare (0)

Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.