Anzeige
zur Webansicht Mi. 20.09.2017

Jugendzeltlager der „Lengeschdörpe Klompe“ wird zum „Piratenlager“


Letzte Aktualisierung:

Lendersdorf/Niederau. Bereits das 39. Kinder- und Jugendzeltlager veranstalteten die Klompe am ersten Ferienwochenende in den Niederauer Rurauen und wieder hatten über 130 Teilnehmer den Weg dorthin gefunden. Wie immer stand der Freitagabend noch für die Mitglieder und Besucher als Rurbierfest zur Verfügung.

Ab Samstagmittag hatten dann aber die Kinder und Jugendlichen den Zeltplatz übernommen. Pünktlich um 11:00 Uhr wurde zum ersten Mal das Signal zum Sammeln vor dem großen Versorgungszelt abgespielt. Die Lagerleitung lag in den bewährten Händen von Sarah Kuck und Anika Anton. Nachdem die Kinder und Jugendlichen ihren Betreuern zugeteilt waren, wurden bereits die ersten Arbeiten zur Gestaltung des „Piratenlagers“ in den Gruppen vorgenommen. Man bastelte Piratenfahnen, und –outfits. Jede Gruppe baute ein kleines Floss, um es später auf der Rur aussetzen zu können. Am Abend hatte jede Gruppe Gelegenheit, auf einem eigenen Grill Stockbrot und Würstchen zuzubereiten.

Am Sonntag waren „Wasserspiele“ mit der freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Lendersdorf angesagt. Die Piratenolympiade am Nachmittag erforderte von Kindern und Betreuern vollen Einsatz. Die für den Abend geplante Nachtwanderung ließen die Verantwortlichen vorsichtshalber ausfallen, da vom Deutschen Wetterdienst unwetterartige Regenfälle prognostiziert wurden. Für den Notfall wurden entsprechende Vorkehrungen getroffen. Das große Unwetter blieb aber aus, so dass dann doch noch eine Mini-Wanderung durchgeführt werden konnte.

Bei der für Montag geplanten Schatzsuche musste jede Gruppe ihr Gespür und Einfallsreichtum unter Beweis stellen. Die Vorbereitungen für die abendliche Mini- und Maxi-Playback-Show erforderte jede Menge Zeit und Organisationstalent. Jede Gruppe hatte einen Programmpunkt vorbereitet. Bei diesem jährlichen Highlight des Zeltlagers am letzten Abend ist der Kreativität keine Grenze gesetzt und so waren auch einige Beiträge wieder eine Strapaze für die Lachmuskeln.

Am Dienstagmorgen wurden die Kinder und Jugendlichen von der Lagerleitung verabschiedet und man freut sich schon auf das kommende Jubiläums-Zeltlager. Fotos und Informationen finden Sie auf der Internetseite der Klompe (www.klompeinfo.de).

 Leserkommentare (0)

Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.