Kommentiert: Der unterschätzte Kapitän geht

13974406.jpg

Kommentiert: Der unterschätzte Kapitän geht

Ein Kommentar von Christoph Pauli

Zwischen September 2014 und Oktober 2015 stellte Philipp Lahm fast unbemerkt einen kleinen Bundesligarekord auf. 13 Monate lang kam er ohne jedes Foul aus.

Später wird man sich an das grandiose Timing des Fußballers erinnern.

Der 33-Jährige hat fast immer die richtigen Entscheidungen in seiner Karriere auf und neben dem Spielfeld getroffen. Eine ziemlich vollendete Laufbahn endet da im Sommer. Der Profi hat ein gutes Timing für den Absprung im richtigen Moment. Lahm wirkt immer noch wie ein sympathischer Klassensprecher, aber ohne ausgeprägten Ehrgeiz und ohne Ellenbogeneinsatz ist so eine Karriere nicht denkbar.

Er wusste immer, was er wollte, seine Biografie wirkt so, als gebe es einen Lebensplan. Beim FC Bayern kennen und schätzen sie ihn seit mehr als 20 Jahren. Aber seltsamerweise ist der Klubführung ein Fehler unterlaufen, den viele Experten am Anfang von Lahms Karriere gemacht haben: Sie haben ihn einfach unterschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert