3472503.jpg

Kommentiert: Adieda, Heini!

Ein Kommentar von Bernd Büttgens

Was für eine traurige Nachricht für (das närrische) Aachen. Heini Mercks ist tot. Der Star in der Bütt, der Entertainer, dr Öcher Jong par excellence. Das Ringelhemd in den Farben seiner Stadt, et Höttche, der verschmitzte Blick, die blinkenden Zähne. Dieser Mann hatte Ausstrahlung.

Er stand auf der Bühne wie im Leben: fest, mit beiden Beinen, aufrecht, stolz. Legendär seine Auftritte, sein vaterstädtischer Witz, sein Herz, seine Herzlichkeit. Das lernt man nicht, das kommt von ganz tief innen. Nicht zu glauben, dass wir den Altmeister, den letzten großen Büttenredner unserer Stadt, jetzt nicht mehr erleben werden.

Über Jahrzehnte war er ein Aushängeschild des Öcher Fastelovvends, der Öcher Art, entwaffnend direkt zu denken (und es dann auch zu sagen). Wenn die Präsidenten seinen Namen ankündigten, ging ein Raunen durch den Saal. Und als es etwas stiller um ihn wurde, die ersten schon in Nostalgie verfielen, da startete Heini Mercks ein fulminantes Comeback.

Das war ein Geschenk für ihn: noch einmal auf einer Welle der Zuneigung und Begeisterung von Saal zu Saal zu reisen. Für jeden Öcher war die Begegnung mit Heini Mercks ein Geschenk. Herzlich, geradeaus, gerne auch kritisch, sensibel - ene Öcher Jong eben. Adieda, Heini!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert