Glossiert: Smart Garden

CHIO Freisteller
Anne Vogd Kolumnistin

Glossiert: Smart Garden

Ein Kommentar von Anne Vogd

Endlich Frühling. Es riecht nach Gülle, den Adiletten wachsen Tennissocken und mein Nachbar fragt: Kommst du heute Abend zum Grillen in den Garten? Ich frage: Ist das überdacht? Er: Nee, eher spontan.

Dabei wollte ich ihm nur eine Steilvorlage liefern. Ich weiß doch, wie stolz er auf seine Neuerrungenschaft ist: Die Klang-Markise Concertronic, mit der man über eine intuitive Bedienoberfläche beliebige Beschattungs- und Beschallungsszenarien programmieren kann.

Der ganze Garten ist ein Mix aus Obis Außenbereich und dem IT-Zentrum der RWTH. Alles automatisiert und durchoptimiert. Der Kreisregner für den Rasen mit 360-Grad- Radius und einer Wurfweite von 15 Meter, die polystone Buddhafigur mit solarbetriebenem Wasserspiel und LED-Farbwechsler, der Windwächter Ventero mit Time Control für die Jalousien und natürlich der Rasenmähroboter, der pünktlich um 4 aus seiner Garage kommt und den mühevollen Weg mit exakt 4 cm Schnitthöhe, wie aus der Vereinssatzung deutscher Gartenkolonien bekannt, aufnimmt. Bei meinem Nachbarn sieht der Garten so aus, als ob der Bundespräsident gleich käme.

Und ich wette mit Euch, wenn sich bei meinem Nachbarn demnächst auch der Zünsler im Buchsbaumbeet breitmacht, so wie bei mir, dann ist der vermutlich auch irgendwie ferngesteuert. Mich würde diese ganze Software nervös machen. Alle Informationen gehen doch ins Internet!

Mittlerweile weiß man doch: Immer wenn jemand bei seinem PC auf „eigene Dateien“ drückt, fällt irgendwo ein NSA-Mitarbeiter lachend vom Stuhl. Mir wäre der ganze Technikfirlefanz nicht alltagstauglich genug.

Neulich konnte ein Digital-Timer für seine schwerkraftbetriebene Teich-Filteranlage nicht zugestellt werden, weil seine Video-Klingelanlage mit Pass-Control-Türöffner ausgefallen war. Tja, der Grad zwischen perfekt und defekt ist halt schmal. Also, wenn meine Klingel mal ausfällt, werde ich einfach einen Zettel an der Tür kleben: Klingel kaputt – bitte laut Ding-Dong rufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert