Glossiert: Ich-Inventur zum Jahresende

Anne Vogd Kolumnistin

Glossiert: Ich-Inventur zum Jahresende

Ein Kommentar von Anne Vogd

An alle, die ich dieses Jahr beleidigt, verletzt oder enttäuscht habe: Das wird schon seinen Grund gehabt haben… Ich wollte eigentlich sagen: Ich werde an mir arbeiten.

Ich will nicht sagen, dass ich oft meine Beherrschung verliere. Sagen wir mal lieber, ich kann sie nur nicht immer direkt finden. Etwa beim Autofahren, wenn so eine holländische „Wohndose“ auf der A4 Richtung Heerlen mit 80 auf der linken Spur fährt – nach dem Motto „Stau is nur hinten blöd…, hier vorne geht’s“. Ich möchte mehr Geduld im Alltag aufbringen.

Auch meine Eifersucht will ich in den Griff kriegen. Mein Mann fragte mich neulich auf dem Heimweg von einer Party, auf der ich eskaliert bin: „Auf einer Skala von 1 bis 10. Was glaubst Du eigentlich, wie eifersüchtig Du wirklich bist?“ Ich habe sofort gefragt: „Wer ist Skala, und was will diese Schickse von dir?“

Nun meinte meine Freundin auch noch, ich sei nachtragend. Das stimmt nicht. Ich kann mir nur merken, wer mich wann womit geärgert hat. In sechs Wochen habe ich Klassentreffen. Bin mal gespannt, ob diese bratzige Brotspinne auch kommt, die mir 1984 Olli ausgespannt hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert