Glossiert: Eier, wir brauchen Eier. Oder nicht?

17115887.jpg

Glossiert: Eier, wir brauchen Eier. Oder nicht?

Ein Kommentar von Marie Eckert

Smileys sind an und für sich eine wahnsinnig tolle Erfindung. Sie übernehmen beim Chatten das, was der Schreiber nicht kann: Sie vergießen Freudentränen, weinen Sturzbäche, kratzen sich nachdenklich am Kinn.

Mögen die Reaktionen via Emoji auch etwas übertrieben wirken (oder wie oft kommt es vor, dass Sie sich auf dem Boden wälzen, die Augen zu dreieckigen Schlitzen geformt, und dabei vor Lachen weinen?), sie machen schnöde Mitteilungen lebendiger.

Die kleinen Dinger sorgen allerdings auch für Verwirrung. Grinst der Emotionsdolmetscher gerade schelmisch, oder fletscht er die Zähne? Und treffe ich mich zur Pause auf einen veganen Salat oder auf einen, der ein gekochtes Ei enthält?

Ja, richtig gelesen: Die jüngste Diskussion um Smileys betrifft genau dieses Thema, Eier. Aber eigentlich geht es um so viel mehr. Google entdeckt nämlich offenbar sein Herz für Veganer und entfernt in seiner neuen Android-Version kurzerhand das Ei aus dem Grünzeug-Emoji. Und nun – Entschuldigung, diese Floskel muss sein – haben wir den Salat.

Dazu twitterte eine Google-Mitarbeiterin, dass das Ei im Salat entfernt worden sei, um einen „inklusiveren, veganen Salat“ zu kreieren.

Google will also auf Vielfältigkeit achten – mit einem Smiley? Echt jetzt? Warum um alles in der Welt sollte es einen veganen Nutzer stören, einen Emoji mit einem Ei zu verschicken? Und warum ist das Veganersein inklusionswürdig?

Später ruderte die Mitarbeiterin zurück und räumte ein, dass der neue Salat-Emoji lediglich gesünder aussehen sollte – mit Tomaten, aber eben ohne Ei.

Die Eierproduzenten und der Agrarverband aus Großbritannien haben sich davon mitnichten besänftigen lassen. Beide regten sich über den eierlosen Salat-Emoji auf. Völlig überzogen? Ja, schon.

Schon im vergangenen Jahr gab es ein ernsthaftes Problem mit Googles Cheeseburger-Emoji. Die Käsescheibe lag ganz unten, unter dem Fleischklops, statt an dritter Stelle nach Salat und Tomate – wie konnte es bloß so weit kommen!

Wer kannte den Salat-mit-Ei-Smiley bisher überhaupt? Die Schreiberin dieses Textes schmückt ihre Nachrichten zwar gern mit Emojis, den besagten Smiley sah sie jetzt jedoch zum ersten Mal. Benutzen würde sie ihn eher nicht – aber wenn, dann eindeutig lieber mit Ei.

 

Die Homepage wurde aktualisiert