Zweifaller Museumssägewerk: Es rattert die Säge zum ersten Advent

Letzte Aktualisierung:
11235690.jpg
Seit Jahren stetig wachsender Beliebtheit erfreut sich das Adventssägen im Zweifaller Museumssägewerk – diesmal am 29. November.

Stolberg-Zweifall. Die Tradition des „Adventssägens“ im Museumssägewerk Zweifall an der Jägerhausstraße wird in diesem Jahr zum siebten Mal in Folge fortgesetzt. Hierzu wird für den 1. Advent, 29. November, zwischen 11 bis 17 Uhr eingeladen.

Die Ehrenamtler des Fördervereins sind schon seit Wochen dabei, die Vorbereitungen in ihrer Freizeit zu treffen. Das Jahr über gesammelte Ideen nehmen Gestalt an. Auf einem Basar werden weihnachtlicher Fensterschmuck, Tisch­dekorationen aus Naturprodukten und Holzsterne in fünf verschiedenen Größen ebenso angeboten wie Wildwurst-Produkte der im Hürtgenwald vorkommenden Wildarten, Rot-, Reh-, Schwarz- und Muffelwild.

Das Kernstück des Museums, das über 80 Jahre alte Sägegatter, wird sich in Bewegung setzen und die weihnachtliche Stimmung im Zweifaller Sägewerk mit dem typischen Holz- und Harzgeruch anreichern. Kaffee, Kuchen, Glühwein sowie eine heiße Suppe stehen zur kleinen Stärkung wie immer bereit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert