Stolberg - Zwei Stolberger beim „perfekten Dinner“ auf VOX

Zwei Stolberger beim „perfekten Dinner“ auf VOX

Letzte Aktualisierung:
13616511.jpg
Da wurde bereits eine leckere Speisenfolge zubereitet. Inken (aus Aachen), Christina und Gastgeber Guido (beide Stolberg), Helmut (Bardenberg) und Ulla (Würselen) probieren. Foto: VOX / ITV Studios Germany.

Stolberg. Was macht die mallorquinische Küche aus? Und wo bekomme ich auf die Schnelle Öchsenbäckchen her? Diese und andere kulinarische Fragen müssen sich fünf Hobbyköche aus der Aachener Region stellen. Darunter sind auch zwei Kandidaten aus Stolberg.

Regulatory Operation Specialist Inken (22), Teamleiter Guido (45), Assistentin der Geschäftsführung Christina (29), Disponent Helmut (49) und Finanzbuchhalterin Ulla (56) nehmen die besondere Herausforderung an und sind Teilnehmer der Spielvariante „Das perfekte Dinner – Wunschmenü“ vom 12. bis 16. Dezember täglich um 19 Uhr bei VOX. Die Kandidaten stammen aus dem Aachener Land.

Wie gewohnt laden sich fünf Hobbyköche gegenseitig nach Hause ein, um ihren Gästen dort ein Drei-Gänge-Menü zu servieren. Doch diesmal wird der Schwierigkeitsgrad erhöht: So weiß kein Teilnehmer vorab, was er kochen wird, denn dies wird per Los entschieden!

Die Kandidaten stellen im Vorfeld der Dinner-Woche ihr persönliches „Wunschmenü“ zusammen, das sie im Rahmen des „perfekten Dinners“ gerne essen würden. Wer welches Menü kochen muss, erfahren sie aber erst am jeweiligen Gastgeber-Morgen.

Benötigt einer der Hobbyköche dringend Hilfe, steht ihm ein 60-sekündiges Telefonat mit dem Menügeber zu, der ihm wertvolle Tipps geben darf. Abends dann die bange Frage: Wird der Wunschgeber mit der Zubereitung seines Wunsch-Menüs zufrieden sein? Und wie kommen die Gerichte bei den anderen drei Gästen an? Nach jedem Abend vergeben die Gäste in bekannter Dinner-Manier je maximal zehn Punkte. Dem Sieger von „Das perfekte Dinner – Wunschmenü“ winkt ein Preisgeld von 3000 Euro.

Zuerst ist Aachenerin Inken an der Reihe, die als Regulatory Operation Specialist an der Zulassung von Medikamenten beteiligt ist: „Ich muss gewinnen, damit ich mir endlich einen neuen Herd kaufen kann“, so die 22-Jährige. Welches Menü ihr womöglich organisatorische Probleme bereiten wird, können die Fernsehzuschauer am Montag, 12. Dezember, ab 19 Uhr erfahren.

In Stolberg wagt sich Teamleiter Guido an die besondere kulinarische Herausforderung: „Als gelernter Fleischermeister komme ich an viele Produkte besser ran“, wähnt sich der 45-jährige im Vorteil. Auch für das Wunschmenü des erklärten Fans der rheinischen Küche wäre ein bisschen Vitamin B von Vorteil.

Seine gezogene Speisenfolge: Als Vorspeise gibt es „Himmel un Ääd“, kleine Reibekuchen mit Lachstatar und eine Erbsensuppe mit Chili. Als Hauptspeise sollen den anderen Kandidaten an besagtem Tag serviert werden: Ochsenbäckchen an Rotkohl mit Servietten-Knödel. Die Nachspeise sind schließlich: „Monschauer Berge“ mit Printeneis und Printenmousse.

Bei seinem Los staunt der Stolberger Guido trotz seiner Erfahrungen nicht schlecht: „Respekt!“. Ob er bei der Zubereitung der drei Gänge auf sein Expertenwissen in Punkto Fleisch zurückgreifen kann, zeigt sich am Dienstag, 13. Dezember ab 19 Uhr.

Ebenfalls in Stolberg wohnt Christina, die sich zur Wochenmitte ans Wunschmenü wagen will. Im Gegenzug schickt die Assistentin der Geschäftsführung ein Menü ins Rennen, das viel mit ihrer Mama zu tun hat: Denn an die Vor- und Nachspeise hat die 29-Jährige sich bisher noch nicht herangetraut „aus Angst es nicht so gut hinzukriegen wie sie“.

Vorspeise wird ein Krabbencocktail sein. Die Hauptspeise wird sein: Gegrillte Lachsforelle mit einer Sonnenblumenkernfüllung, dazu Folienkartoffeln mit Sour Cream und gefüllten Champignons. Nachspeise: Meringen-Schokoladen-Parfait. „Oh Gott, ist das schwer“, seufzt die Gastgeberin beim Blick auf ihr Dinnerlos. Sie kocht am Mittwoch, 14. Dezember, ab 19 Uhr.

In Würselen-Bardenberg wartet Disponent Helmut auf seine „Wunschmenü“-Herausforderung. Der 49-Jährige bereitet als Vorspeise Zwiebelkuchen mit Federweißen zu. Hauptspeise: Lammkarree mit gratinierter Folienkartoffel und grüne Bohnen mit Nussbutter. Nachspeise: Lauwarme Zabaione und eine Variation von Käse. „Ich hab sowas noch nie gemacht“, seufzt Helmut. Am Herd steht er am Donnerstag, 15. September, ab 19 Uhr.

Zum Finale muss Ulla in Würselen ihre Kochqualitäten unter Beweis stellen. In ihrer Freizeit steht die Finanzbuchalterin aber nicht nur am Herd, sondern auch auf der Bühne, wenn sie auf Veranstaltungen Andrea Berg oder Vicky Leandros doubelt.

Das Wunschmenü der 56-Jährigen hat aber nichts mit Show und Musik zu tun, sondern mit der Baleareninsel Mallorca. Vorspeise ist eine Kartoffel-Sellerie-Suppe mit Reibeküchlein und Lachstatar. Hauptspeise: Mallorquinisches Kaninchen mit Zwie-beln in Brandy-Soße, dazu ein mallorquinisches Landbrot. Als Nachspeise gibt es dann: gebackene Birnen in weißer Schokolade und Brandy-Soße. Sie kocht am Freitag, 16. Dezember, ab 19 Uhr im TV. Dem Sieger des Wettkochens winken 3000 Euro Prämie.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert