Zwei Siege für Stolberger Schach-Mannschaften

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Einen grandiosen Saisonabschluss 2016/17 konnten jetzt die Mannschaften des Stolberger Schachvereins 1927 feiern.

Beide Teams sicherten sich in der Nachspielrunde der ASVb Mannschaftsmeisterschaft auswärts wichtige Meisterschaftspunkte, um einen sicheren Mittelplatz in der Abschlusstabelle der Bezirklasse zu festigen und außerdem einen drohenden Abstieg aus der Kreisliga zu verhindern.

Bezirksklasse: Die dritte Mannschaft des SV Würselen unterlag der Ersten des Stolberger SV knapp 15: 16). Die 1. Herren-Mannschaft des Stolberger Schachvereins war Gast bei der Drittvertretung von Würselen. Die Kupferstädter wollten in dieser für sie alles endscheidenden Begegnung endlich wieder an ihre Spieltugenden anknüpfen und mit einem doppelten Punktgewinn einen Mittelplatz in der Abschlusstabelle festigen.

Der Kontrahent aus Würselen, Tabellendritter, war aber alles andere als eine einfache Nummer, so dass beide Teams im Laufe des Wettkampfgeschehens Wechselbäder der Gefühle über sich ergehen lassen mussten.

Gegen Favoriten

Hart umkämpft war jede Einzelwertung, bei der sich jede Partie stets auf Messers Schneide bewegte. Aufgrund dieser Situation ist es umso erfreulicher, dass die Kupferstädter, gegen eine favorisierte Vertretung am Ende die Nase vorn hatten.

Ausschlaggebend für den verdienten Spielerfolg war der Umstand, dass der Gastgeber sein erstes Brett nicht besetzen konnte und damit gleich mit 0:3 Punkten in Rückstand geriet. Beim Spielstand von 14:15 Punkten reichte den Stolbergern in der letzten laufenden Partie zwischen Erwin Sanen und Peter Preuschoff nur eine Punkteteilung zum Mannschaftserfolg.

Dies gelang dem Stolberger mit Kampfgeist, Nervenstärke, Kondition und Spielübersicht souverän. Die Ergebnisse im Einzelnen: Dr. Andre Gerick - Lothar Harzheim 0:3, Harald Peltzer - Andreas Kirsch 2:2, Erwin Sanen - Peter Preuschoff 2:2, Franz-Josef Vorderbrügge - Alexander Meurer 1:3, Michael Ehrhard - Hans-Jürgen Wohlrabe 2:2, Michael Hanvenith - Michael Schreiber 3:1, Tom Sanen - Franz Drosson 2:2, Ken Sanen - Jürgen Wynands 3:1.

Kreisliga: Das Spiel SC Roetgen II gegen Stolberger SV II endete 12: 19. Für die 2. Mannschaft wurde die Luft zuletzt ziemlich dünn, einen möglicherweise drohenden Abstieg noch abzuwehren. Verbissen kämpfte das Team, um den Klassenerhalt doch noch zu sichern. Aufgrund dieser Ausgangssituation und einer bevorstehenden Punktaufholjagd stand den Kupferstädtern ein heißer Tanz beim Gastgeber Roetgen II bevor. Doch entgegen allen Vorstellungen präsentierte sich das Kupferstädter Team diesmal in hervorragender Spiellaune und Leistungsbereitschaft.

Die Gäste imponierten durch Risikobereitschaft und Respektlosigkeit. Mit gesteigertem Selbstbewusstsein gelang den Stolbergern ein hoch verdienter Auswärtserfolg, der womöglich am Ende doch noch den Klassenerhalt sichert.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Thomas Eul - Peter Delzepich 0:3, Benno Franke - Jürgen Schütze 2:2, Christian Baeken - Karl-Heinz Minklai 1:3, Peter Reichhart - Stefan Gua 2:2, Lutz Vinz - Peter Mommertz 2:2, Patrik Mohr - Horst Rößner 2:2, Wolfgang Mehlkop - David Uthe 1:3, Markus Hoch - Dietmar Oberst 2:2.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert